Weitere Informationen
Akzeptieren und schließen
Topangebote
Berlin ab
EUR
125
Ob Geschäftsreise oder Städtetrip, das Angebot von Austrian Airlines bringt Sie mit günstigen Tickets nach ganz Europa. Buchen Sie Ihren Flug nach Berlin!

Flug Berlin


Berlin – romantisch und industriell, modern und historisch, es ist ein buntes Kaleidoskop von Gesichtern, Formen und Empfindungen. Die Hauptstadt Deutschlands ist durch ihre Geschichte geprägt, die noch heutzutage an jeder Ecke zu spüren ist: das Brandenburger Tor, der Reichstag, der Checkpoint Charlie, die Reste der Berliner Mauer, die Siegessäule. Und obwohl die Vergangenheit immer präsent ist, ist Berlin eine Großstadt, in der das moderne Leben sprudelt. Etwa 1.500 Kulturveranstaltungen, die von mehr als 15 Millionen Menschen aus der ganzen Welt besucht werden, finden Jährlich in Berlin statt. Die Freunde der Antike entdecken auf der Museumsinsel in der Spree einen der herausragenden Museumskomplexe Europas. Auf dem berühmtesten Boulevard, dem Kurfürstendamm wartet auf Sie eine Reihe von erlesenen Restaurants, netten Cafés, vielen Geschäften und Hotels, ein perfekter Ort zum Bummeln, Schoppen und Ausgehen. Von hier aus ist nur ein Katzensprung zum Zoologischen Garten, der beliebtesten touristischen Attraktion Berlins. Auch in der Nacht ist Berlin prachtvoll und aktiv: Nachtclubs, Diskotheken, Bars und Partylokale öffnen spät in der Nacht und haben bis in den Morgen hinein Hochbetrieb. Buchen Sie mit Austrian Airlines noch heute Ihren Flug nach Berlin, um in die unvergessliche Atmosphäre und facettenreiche Vielfalt der deutschen Metropole zu tauchen.

Mit Austrian nach Westeuropa fliegen

Ob Geschäftsreise oder Städtetrip - mit dem breiten Austrian Angebot sind die wichtigsten Metropolen und interessantesten Städte Europas zum Greifen nahe - zum Beispiel: Stockholm, Barcelona , Belgrad, Brüssel , Berlin und London.

Wissenswertes

Fakten zu Berlin Berlin ist die Hauptstadt Deutschlands mit 3,4 Millionen Einwohnern auf einer Fläche von 891,85 km². Jedes Jahr findet hier Die Internationalen Filmfestspiele Berlin (Berlinale) statt.
Deutschland
  • Währung: Euro(EUR)
  • Sprache: Deutsch
  • Hauptstadt: Berlin
  • Austrian Flugziele: Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Stuttgart

Informationen zu Ihrem Flug nach Berlin

Wie kann ich Austrian Airlines erreichen?

Hier finden Sie alle relevanten Informationen um Austrian Airlines zu kontaktieren.

Wann darf ich mein Smartphone an Bord benutzen?

Sie dürfen Ihr Smartphone während des gesamten Zeitraums zwischen Abflug und Landung ausschließlich im Flugmodus benutzen, d.h. darf weder eine Datenverbindung zu einem Mobilfunknetz, noch eine Bluetooth-Verbindung bestehen.

Ich möchte ein Lob / eine Beschwerde aussprechen

Nutzen Sie unser Online-Formular um uns Ihr persönliches Feedback zu unserem Service zu geben. Lob und Kritik unserer Kunden hilft uns dabei unseren Service kontinuierlich für Sie zu verbessern.

Wie komme ich am schnellsten vom Flughafen in die Stadt?

Detaillierte Informationen rund um die An- und Abreise zu unseren österreichischen Flughäfen finden Sie hier.

Airbus 320

Airbus 320 Seitenansicht Airbus 320 Sitzplan
FlugzeugtypKurz- und Mittelstrecken-Passagierflugzeug
HerstellerAirbus Industrie, France
Namen - Austrian Airlines BemalungOE-LBI/Marchfeld, OE-LBJ/Hohe Tauern, OE-LBK/Steirisches Thermenland, OE-LBN/Osttirol, OE-LBO/Pyhrn-Eisenwurzen, OE-LBP/Neusiedlersee (Retro-Look Bemalung), OE-LBQ/Wienerwald, OE-LBR/Bregenzer Wald, OE-LBS/Waldviertel, OE-LBT/Wörthersee, OE-LBU/Mühlviertel, OE-LBV/Weinviertel, OE-LBW/Innviertel, OE-LBX/Mostviertel (Star Alliance Bemalung)
Anzahl der Flugzeuge16
Sitzplatzkapazität168 C/Y
Min. Sitzabstand30"=76.2cm
Flügelspannweite34,1 m
Länge37.6 m
Höhe11,8 m
Max. Reisefluggeschwindigkeit980 km/ h
Max. Flughöhe11.920 m
TriebwerkstypCFM International, CFM 56-5B4/2P
Max. Standschub2 x 27,000 lbs
Treibstoff gesamt19,100 kg
Max. Reichweite mit Beladung4,300 km
Max. Zuladung16,790 kg
Max. Abfluggewicht75,900 kg / 77.000 kg
Max. landing weight64,500 kg

Flugplan

Flugnummer von nach ab an Flugtage Reisedauer Gültigkeit Flugzeug
 
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
OS 271 VIE TXL 08:10 09:35
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:25 06.01.2016 - 26.03.2016 320 Buchen
OS 293 VIE TXL 16:15 17:35
  • -
  •  
  •  
  •  
  •  
  • -
  •  
01:20 28.01.2016 - 21.02.2016 320 Buchen
OS 275 VIE TXL 18:40 20:00
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • -
  •  
01:20 01.02.2016 - 25.03.2016 320 Buchen

myAustrian Services

International

Partnerangebote

Mietwagen Berlin

Vom Kleinwagen bis zur Luxuslimousine: Das günstigste Mietwagenangebot in Berlin finden Sie jetzt auf austrian.com. Die neue online Buchungsplattform sucht für Sie bei über 1.500 Anbietern in mehr als 174 Ländern. Einfacher geht’s nicht: Daten eingeben, Wunschauto aussuchen und bequem mit Kreditkarte bezahlen. Soll es doch lieber statt dem gebuchten SUV ein Cabrio sein? Kostenlose Änderungen und kostenloses Storno bis 24 Stunden vor Abholung sind bei allen Angeboten inklusive.
Jetzt Mietwagen Berlin buchen!

Hotels Berlin

Hotel gesucht? Dann buchen Sie jetzt Ihr Hotel in Berlin bei unserem Partner HRS mit der HRS Preisgarantie mit Geld-zurück-Versprechen.
Zu den Hotelangeboten

Reiseversicherung Berlin

Sie suchen eine verlässliche Reiseversicherung? Die ERV bietet Ihnen eine auf Sie zugeschnittene Versicherung. Egal ob Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenversicherung oder weitere Versicherungspakte - ERV ist ein verlässlicher Partner, wenn es um Versicherungen geht.
Weitere Infos zur Reiseversicherung

myAustrian Holidays Berlin

Wenn Sie noch nicht wissen, wie Sie Ihr Fernweh am besten stillen, schauen Sie doch auf myAustrian Holidays vorbei. Dort finden Sie eine große Auswahl an Angeboten zB für Ihren Urlaub in Griechenland, Spanien und Italien.

Berlin

ESSEN & TRINKEN in Berlin:

Susuru

Gehören Sie auch zu den hartgesottenen Suppenfans, die selbst bei dreißig Grad nicht auf die flüssig-heiße Vorspeise verzichten mögen? Nein? Dann werden Sie nach einem Besuch im Susuru um Aufnahme in diesen elitären Club betteln. Susuru ist japanisch und bedeutet schlürfen. Was in Europa nicht gerade zu den beliebtesten Tischtönen gehört, ist in Japan Pflicht. Wenn's schmeckt, wird genussvoll geschlürft. Suppen mit Nudeln, Suppen mit Seetang, mit Shrimps, mit Gewürzen, mit Teigtaschen mit mmmmmh.... allem, was frisch ist und in einen Suppentopf passt.  Ein Highlight: Die Ebi Kimchi Udon mit knackig frittierten Shrimps. Wer sich nun gar nicht mit dem g'schmackigen Nass anfreunden kann, der sollte sich durch die Vorspeisenkarte mampfen. Am runden Tisch der Suppenfreaks findet er trotzdem einen Platz: Die Einrichtung ist hell und freundlich, der Inbegriff von modernem asiatischen Design. Gespeist wird reihum, am runden Tisch, auf runder Bank. Oder auf Barhockern an hohen Tischen. Japan goes Berlin Mitte.

Alpenstück

Wann war das nochmal? Das weiß keiner so genau. Aber irgendwann kam in Berlin der Tag, an dem es schick wurde für die Österreichische Küche zu schwärmen. Wer Freunde in Deutschland hat, trägt Käsewurst und Mannerschnitten zur Post, um den Armen die Zeit bis zum nächsten Wiener Schnitzel zu verkürzen. Sparen Sie sich den Weg zur Post - schicken Sie die sehnsüchtigen Gaumen ins Alpenstück. Hier wird alles frisch gekocht, aus hochwertigen Zutaten. Pluspunkt. Zweiter Pluspunkt ist die Karte, die lauter Köstlichkeiten aus Süddeutschland und Österreich anpreist: Spätzle, Schnitzel, Apfelstrudel - Alpenherz, was willst du mehr? Einen Obstler vielleicht? Dann wähle aus den besten 40. Als Draufgabe ist das Lokal supernett eingerichtet, persönliches Lieblingsdetail sind die Wände, die mit gestapelten Schindeln verkleidet sind. Dresscode: Nicht Lederhose, nicht Dirndl.

Golgatha

Wer sich neben der ganzen Schickeria im Grill Royal nicht wohlfühlt, dem können wir ein anderes Grill Restaurant vorschlagen. Nicht ganz so fesch, dafür aber lässig, legendär und mit einem idyllischen Gastgarten. Mitten in Kreuzberg, mitten im Viktoriapark, mitten in der Wiese gibt es auf zwei Etagen Platz für ca. 1000 Hungrige.Keine Angst, wer die großen Griller gesehen hat weiß, dass genug für alle da ist. Essensmäßig. Bei den Plätzen sieht es an richtig lauen Sommerabenden eher schlecht aus. Ein Tipp: Kommen Sie früher. Gegen 16 Uhr sitzen Sie beinahe alleine in der Sonne und können gerne trotzdem so lange bleiben wie alle anderen. Das Publikum ist vor allem zweierlei: Gemütlich und bunt gemischt. Vom Kreuzberger Original, über Business-Typen bis zu Studenten können Sie alles am Nachbartisch finden. Bestellen Sie eine Berliner Weiße, die sollte man nämlich auch mal gekostet haben und dazu Wurst, Fleisch, Kartoffel. Sie sehen: Hier gibt es alles, was man für einen guten Abend braucht.

SHOPPING in Berlin:

Shusta

Hier sind die Szene-Schuster am Werk: Auf 60 Quadratmetern gibt es alles, was die Füße des Trendsetters gerne überstreifen würden und als Draufgabe noch die schicksten Taschenlabels aus Europa. Namen gefällig? Latitude Femme, Dico und Abro. WASTE aus Barcelona, Veja aus Frankreich. Die beiden letztgenannten designen nicht nur für's Auge, sondern auch für's gute Gewissen: Die gesamten Kollektionen werden aus Fair Trade Rohstoffen und recycelten Materialien gefertigt. Ansonsten gibt es weit Gereistes aus Skandinavien, Italien, Spanien und Portugal. Das Motto: Unbekannt sollten die Schuhe und Labels sein - zumindest der breiten Masse. Die Einrichtung des Concept Store ist recht minimalistisch gehalten - jeder Schuh hat sein eigenes kleines Schaufenster, das perfekt beleuchtet ist. Schuhfetischisten sind sich einig: So sollte der beste Freund des Menschen behandelt werden. Gut behandelt werden auch die Kunden: Die Beratung ist top, probiert wird auf einer überdimensionierten Ledercouch. Selbst wenn sich rundherum schon die Schuhe stapeln, bleibt das Personal freundlich. Das weiß nämlich ganz genau, wie schwierig das ist, wenn man nicht in einen, sondern in alle verliebt ist.

Eisdieler

Naschkatzen sollten den Laden meiden - eine herbe Enttäuschung wäre unvermeidlich. Der Name ist hier nämlich ausnahmsweise nicht Programm und so können Sie sich den Traum vom Süßen und Kalten gleich abschminken! Eisdieler steht für die kreativen Ergüsse von vier jungen Designern, die allesamt mehr oder weniger in die Schublade Clubwear reinpassen. Urbaner schick oder schicke Lässigkeit ist dann eigentlich auch schon wurst. Cool muss es sein und sich zum Nachtflug in die Clubs eignen. Da man nicht alles selbst machen kann, geben ab und an auch Künstler ihren Senf dazu: Vor gar nicht langer Zeit hat zum Beispiel Jim Avignon Schuhe für die Eisdieler designt. Günstig ist es freilich nicht, sich mit Mode von einem der freshesten Labels der Stadt auszustatten. Kult kostet: Ein einfaches Shirt mit Branding gibt's ab ca. 25 Euro.

Wunderkind

Wir könnten uns sehr gut vorstellen, dass Wolfgang Joop nicht mehr gezwungen ist auf sein halb-sauer verdientes Geld zu schauen. Faulenzen kommt für den passionierten Mode-Meister offenbar trotzdem nicht in Frage und schwuppdiwupp zaubert der Zar ein neues Konzept aus dem nicht vorhandenen Hut. Wunderkind nennt sich das jüngste Label von Joop, das dem Designer die Freiheit gegeben hat, sich noch einmal ganz neu zu erfinden. Die Kreationen sind jung und feminin, meist straight, selten verspielt und irgendwie unschlagbar. Leider auch unschlagbar teuer und so macht es durchaus Sinn und Freude, sich in der Vintage Abteilung des Labels einzufinden. Das Zeug ist für wahre Fashion-Victims untragbar alt, für jene, die klassische Mode auch gerne noch eine Saison später tragen, genau das Richtige. Das Ambiente ist beinahe so nobel wie das im Flagshipstore in der Markgrafenstraße. Dort gibt's die aktuellen Kollektionen.

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Berlin:

A Stoll Along the

Es mag nicht nach der vollen Ferien-Action klingen, ist aber ein beeindruckendes Erlebnis. Nehmen Sie sich Zeit um, die Berliner Mauer entlangzuspazieren, zumindest ein Stück weit und zumindest das, was von ihr übriggeblieben ist. Starten Sie am Checkpoint Charlie, das Museum gibt in interessanten Ausstellungen einen Einblick in die Geschichte der Mauer, des Mauerfalls, die erfinderischen Flüchtlinge und das Geschehen am Checkpoint. Mit so viel Wissen gewappnet spaziert es sich noch besser, weil Sie jetzt Zeit haben, sich Gedanken zu machen. In der Mühlenstraße ist das längste durchgehende Stück der Mauer, es wurde von mehr als 100 Künstlern aus aller Welt bemalt. Mit über 1300 Metern ist sie nicht nur Wegweiser für einen längeren Fußmarsch, sondern auch die weltweit größte Open Air Galerie. Die Bilder an der Wand sind nicht düster, sondern farbenfroh und bringen den Enthusiasmus der Künstler über die Öffnung der Grenze zum Ausdruck. Kamera nicht vergessen!

Gruselkabinett

Wer sich traut, der steige in den Gruselbunker. Der wurde 1943 erbaut und verfügt über fünf Stockwerke, die einen etwas makaberen thematischen Mix anbieten. Zum einen verbirgt sich im fensterlosen Inneren ein herrlich nostalgisches Gruselkabinett, zum anderen widmet man sich in einem Stockwerk der nicht minder grusligen Geschichte rund um den Bunker. Stärken Sie sich erst einmal mit einem Glas Waldmeisterbrause in der Bar und starten Sie dann mit einem Ausflug in die mittelalterliche Medizin und Quacksalberei. Da wird geschröpft und es werden Finger amputiert, während sich die Puppen hydraulisch langsam bewegen und die Schreie vom Band schon leicht eiern. Weiter geht's in den Raum der vielen Augen, zu viele um ehrlich zu sein, und durch ein Labyrinth. Wenn Sie dann einen Raum betreten, wo scheinbar gar nichts auf Sie wartet, dann sollten Sie extra vorsichtig sein. Ein lustiges, herrlich altmodisches Gruselerlebnis für Erwachsene mit Humor und Kinder ohne Furcht.

Government Quarte

Nach der Wende lief in Sachen Architektur in Berlin nicht alles glatt. Das neue Regierungsviertel zählt aber eindeutig zu den gelungenen Beispielen moderner Architektur. Mitten in Berlin, direkt an der Spree liegt das Viertel, das licht und leicht gestaltet ist, die Gebäude sind irgendwie sleek und dennoch aufwändig. Das touristische Highlight ist unbestritten der Reichstag mit seiner berühmten Kuppel, für dessen letzten spektakulären Umbau Sir Norman Foster verantwortlich ist. Was jetzt kommt, werden Sie nicht so gerne lesen: Anstellen lohnt sich - wenn Sie früh morgens kommen, bleibt die Wartezeit vielleicht unter zwei Stunden. Aber glauben Sie uns: Nirgendwo sonst haben Sie einen so schönen Blick auf die Stadt wie von der Aussichtsplattform oberhalb der Kuppel.Wer die Zeit für den Reichstag nicht hat, der kann gleich an die Spree spazieren, gleich hinter dem Gebäude führen Treppen hinunter, der Weg führt bis zu den Gärten des Kanzleramts. Machen Sie doch eine Pause am Bundespressestrand, einer Strandbar am Spreeufer oder am Spreebogenpark. Vorsicht: Im Sommer sind die Plätze am Wasser schnell vergeben.

ÜBERNACHTEN in Berlin:

No Hotel

Sie buchen sicher kein Hotel? Dann ist No Hotel das Richtige für Sie. Mit einem herkömmlichen Hotel verbindet diese Institution nur, dass Gäste aus aller Welt für einen kleinen Obulus hier übernachten können. Ansonsten ist es eher so, als hätte Ihre Berliner Freundin Ihnen die Bude überlassen, weil sie selbst gerade ausgeflogen ist. Hoffentlich nicht wörtlich. Denn Sie befinden sich im 21. Stockwerk eines original Plattenbaus aus dem Jahre 1967. Die Zeiten, in denen die Leute aus den Platten geflüchtet sind, sind vorbei: Heute ist es unter Studenten sogar wieder in, in eine Platte zu ziehen. Wie auch immer. Was Sie über die Architektur der DDR und ihre Auswirkungen wissen wollten, das erfahren Sie hier. Und die Nachbarn? Die reichen vom DDR-Überbleibsel älteren Semesters zu jungen Trendsettern, die den Wert eines Plattenbaus erkannt haben. Hoffentlich widerfährt Ihnen dasselbe! Was dabei helfen könnte? Ihre Berliner Freundin hat wirklich Geschmack und ihre Wohnung mit Designklassikern ausgestattet, die Ostalgiker-Herzen höher schlagen lassen!

Michelberger

Ein intergalaktisches Spacehotel, mitten in Berlin Friedrichshain. Klingt witzig? Ist es auch und laut Angaben der Besitzer ist es obendrein die ideale Unterkunft für österreichische Almdudler, schwedische Models, englische Rockstars, japanische Geschäftsmänner, deutsche Rennfahrer und amerikanische Dudes. Sie zählen sich zu keiner der genannten Spezies? Schade. Denn das Michelberger Hotel ist durchaus eine überschallgeschwinde Reise wert und eine der hippsten Adressen in town.In der ehemaligen Fabrik gibt es heute 119 Zimmer, in denen die Betten heiß und die Schauben locker sind. Das heißt? Jedes Zimmer ist anders, komplett lässig und irgendwie auch sehr trashig eingerichtet. Die Lobby wird fallweise zum coolsten Club der Stadt, an der langen Speisetafel wird gegessen wann und wieviel man will, die Rezeption ist ein rundes Spaceshuttle mit charmanter Crew. Wer auf außergewöhnliche Hotels abfährt, der sollte die Triebwerke klar machen, den Countdown starten und im Michelberger einchecken. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab 70 Euro.

Lux 11

Lux steht nicht nur für Luxus, sondern auch das viele Licht, das die luftig leichten Räume durchflutet. Ein bisschen Zen, ein bisschen mehr Appartement als Hotel und ganz viel Entspannung, die man nach einem quirligen Berlin-Tag bitter nötig hat. Mitten in Mitte befindet sich das ruhige Haus und das allein hat natürlich schon etwas für sich: Galerien wohin man sieht, sobald man aus der Haustüre tritt und beste Möglichkeiten zum futtern und ausgehen sowieso.  Hier werden Luxus und Service zwar zelebriert, aber so dezent, dass Sie keine Angst haben müssen, von vermeintlich hilfreichem Personal auf Schritt und Tritt verfolgt zu werden. Wenn das allerdings so wäre, wär's auch egal: Rein in die Hotelschlapfen, den Bademantel an und zurückgezogen ins Refugium. Die kleinsten Zimmer sind immer noch 30 Quadratmeter groß, die schönsten haben sogar einen Balkon. Ansonsten regiert der weiße Minimalismus und der tut gut.Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab 139 Euro.