Flug Berlin

Berlin

Berlin – romantisch und industriell, modern und historisch, es ist ein buntes Kaleidoskop von Gesichtern, Formen und Empfindungen. Die Hauptstadt Deutschlands ist durch ihre Geschichte geprägt, die noch heutzutage an jeder Ecke zu spüren ist: das Brandenburger Tor, der Reichstag, der Checkpoint Charlie, die Reste der Berliner Mauer, die Siegessäule. Und obwohl die Vergangenheit immer präsent ist, ist Berlin eine Großstadt, in der das moderne Leben sprudelt. Etwa 1.500 Kulturveranstaltungen, die von mehr als 15 Millionen Menschen aus der ganzen Welt besucht werden, finden Jährlich in Berlin statt. Die Freunde der Antike entdecken auf der Museumsinsel in der Spree einen der herausragenden Museumskomplexe Europas. Auf dem berühmtesten Boulevard, dem Kurfürstendamm wartet auf Sie eine Reihe von erlesenen Restaurants, netten Cafés, vielen Geschäften und Hotels, ein perfekter Ort zum Bummeln, Schoppen und Ausgehen. Von hier aus ist nur ein Katzensprung zum Zoologischen Garten, der beliebtesten touristischen Attraktion Berlins. Auch in der Nacht ist Berlin prachtvoll und aktiv: Nachtclubs, Diskotheken, Bars und Partylokale öffnen spät in der Nacht und haben bis in den Morgen hinein Hochbetrieb. Buchen Sie mit Austrian Airlines noch heute Ihren Flug nach Berlin, um in die unvergessliche Atmosphäre und facettenreiche Vielfalt der deutschen Metropole zu tauchen.

Buchen Sie Ihren Flug nach Berlin mit Austrian

Auf austrian.com finden Sie Flugangebote nach Berlin - egal ob Sie Economy-Class oder Business-Class fliegen möchten - mit Austrian entdecken Sie weltweit viele spannende Reiseziele wie zum Beispiel New York, London, Barcelona, Tel Aviv und Sofia.

Flüge nach Berlin (TXL)

Mit Austrian nach Westeuropa fliegen

Ob Geschäftsreise oder Städtetrip - mit dem breiten Austrian Angebot sind die wichtigsten Metropolen und interessantesten Städte Europas zum Greifen nahe - zum Beispiel: Stockholm, Barcelona , Belgrad, Brüssel , Berlin und London.

Partnerangebote

Mietwagen Berlin bei Sixt buchenMietwagen Berlin
Bleiben Sie auch im Urlaub mobil! Buchen Sie jetzt Ihren Mietwagen Berlin bei Sixt zu günstigen Austrian Airlines Online Tarifen. Mit einem Mietwagen in Berlin sind Sie stets unabhängig. Unser Partner Sixt bietet Ihnen eine großen Auswahl an verschiedenen Fahrzeugen - so können Sie Ihre Reise individuell gestalten. Jetzt Mietwagen Berlin buchen!

Hotel in Berlin bei HRS buchenHotels Berlin
Hotel gesucht? Dann buchen Sie jetzt Ihr Hotel in Berlin bei unserem Partner HRS mit der HRS Preisgarantie mit Geld-zurück-Versprechen. Zu den Hotelangeboten

Reiseversicherung Berlin - ERVReiseversicherung Berlin
Sie suchen eine verlässliche Reiseversicherung? Die ERV bietet Ihnen eine auf Sie zugeschnittene Versicherung. Egal ob Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenversicherung oder weitere Versicherungspakte - ERV ist ein verlässlicher Partner, wenn es um Versicherungen geht. weitere Infos zur Reiseversicherung

Weitere Informationen Flug Berlin

Berlin

ÜBERNACHTEN in Berlin:

Honigmond Garden

Hier ist jeder Tag ein Honiglecken! Egal ob Sie frisch oder gar nicht verheiratet sind, in diesem Hotel gibt's die Wohlfühlgarantie zur Buchung dazu. Obwohl... wirklich spektakulär mutet das Honigmond auf den ersten Blick nicht an und doch hat es schon einige Preise abgeräumt, unter anderem für die relaxten, individuell gestalteten Zimmer, die mit stilvollen Antiquitäten ausgestattet sind. Lassen Sie sich von der recht gewöhnlichen Fassade nicht täuschen, dahinter verbirgt sich eine wahre Komfort-Oase. Vor allem Sommer-Gäste kommen in den Genuss des Hotel-Highlights: Den charmanten Garten, der Sie - einmal blinzeln - direkt Richtung Süden katapultiert. Früher war die Anlage eine Werkstatt für Pferdegespanne, daran erinnert aber seit 2000 nichts mehr. Tipp: Wenn das Garden Hotel ausgebucht ist, dann können Sie in das Restaurant-Hotel ausweichen, das nur 300 Meter entfernt und ähnlich nett ist.

Propeller Island

Dieses Hotel ist keine bloße Unterkunft, es ist ein Gesamtkunstwerk. Kein Wunder, hier ist auch ein kreativer Hausherr am Werke: Lars Stroschen ist Musiker und wollte mit zwei Gästezimmern in seiner Wohnung das nötige Kleingeld für Studio und neue Projekte lukrieren. Die Zimmer waren schnell so beliebt, dass Stroschen eine Pension kaufte und noch ein paar Räume mehr konzipierte. Propeller Island ist wahrscheinlich das kreativste Hotel der Stadt, superhipp und ultracool.   Suchen Sie sich Ihr Lieblingszimmer aus: Vielleicht ist es der Symbol-Raum, der voll von weißen Quadraten ist, auf die mit Schwarzem Pinselstrich reduzierte Symbole für eigentlich eh alles gemalt sind. Der Mirror Room ist komplett verspiegelt und nichts für Paranoide - man befindet sich nämlich in einem begehbaren Kaleidoskop und sieht sich selbst nicht nur mehrmals täglich, sondern auch täglich mehrmals. Die stylische Gruft ist etwas für den morbiden Geschmack: Sie schlafen in Särgen oder suchen sich einen Platz im darunterliegenden Labyrinth. Ziemlich verdreht ist das Upside-Down Zimmer, wo die Möbel von der Decke hängen - verkehrt natürlich. Zum Glück ist das ein Vierbettzimmer. Wie man die wohl benützt? Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab 94 Euro.

The Dude Hotel

Mit 62 startet Alexander Schmidt-Vogel - nach seinem internationalen Erfolg mit der Kommunikationsagentur MediaCom - eine zweite Karriere. Er verwandelt ein historisches Haus aus 1822 in Berlin-Mitte in ein 27-Zimmer-Hotel, mit dem er seine Gäste zum Denken anregen will. Kein Raum gleicht dem anderen, die Stile sind wild durcheinander gewürfelt: Alexander Schmidt-Vogel klebt, nach Entwürfen des Düsseldorfer Interiordesigners Uwe van Afferdeen, Koffer an die Wände und montiert dazu einen Kristallluster, stellt Turnbänke in den Eingangsbereich, Kartell-Möbel an Biedermeiertische und so genannte Maxiflaschen mit Wein, Wasser und Sekt in bunte Minibarkommoden.   Das Frühstück kommt für Hotelgäste in Schmidt's Deli Deluxe auf den Tisch. Große Steaks vom amerikanischen Angus-Rind im Brooklyn liegen im Beef Club, dem Restaurant im Souterrain des Hotels, auf dem Teller.

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Berlin:

Unter den Linden

Berlin Museum Unter den Linden

Tacheles

Das Tacheles ist ein alter Hase in Sachen alternativer Kunst, und mittlerweile so was wie ein Wahrzeichen der Berliner Alternativ-Szene. Auch wenn man den Kunstbegriff hier nicht immer auf die Waagschale legen darf, auch wenn die besten Zeiten hier schon vorbei sind, das Lebensgefühl stimmt irgendwie immer noch. Das war nicht immer so: Die Ruine wurde einst von den Nazis genützt, erst 1990 kamen die Lebenskünstler zum Zug und feierten den Mauerfall in Form eines pulsierenden Kunstzentrums. Liebevoll renoviert, umgebaut, erneuert? Fehlanzeige. Das Tacheles ist immer noch stolze Ruine, suchen Sie gerne nach einer kompletten Fensterscheibe - viel Glück!Interessanter ist es da schon ein Bier in der hauseigenen Bar zu trinken - Gespräche mit ehemaligen Zirkusartisten, DDR-Flüchtlingen und sonstigen Menschen mit Lebensgeschichte nicht ausgeschlossen. Oder Sie bummeln durch den Hinterhof. Dort können Sie die aktuellen Ausstellungen besichtigen. Danach ins Kino oder zu einem der Konzerte? Das Pflaster im Tacheles ist nicht mehr ganz so heiß wie vor einigen Jahren, aber immer von angenehmer urberlinerischer Temperatur.

Gruselkabinett

Wer sich traut, der steige in den Gruselbunker. Der wurde 1943 erbaut und verfügt über fünf Stockwerke, die einen etwas makaberen thematischen Mix anbieten. Zum einen verbirgt sich im fensterlosen Inneren ein herrlich nostalgisches Gruselkabinett, zum anderen widmet man sich in einem Stockwerk der nicht minder grusligen Geschichte rund um den Bunker. Stärken Sie sich erst einmal mit einem Glas Waldmeisterbrause in der Bar und starten Sie dann mit einem Ausflug in die mittelalterliche Medizin und Quacksalberei. Da wird geschröpft und es werden Finger amputiert, während sich die Puppen hydraulisch langsam bewegen und die Schreie vom Band schon leicht eiern. Weiter geht's in den Raum der vielen Augen, zu viele um ehrlich zu sein, und durch ein Labyrinth. Wenn Sie dann einen Raum betreten, wo scheinbar gar nichts auf Sie wartet, dann sollten Sie extra vorsichtig sein. Ein lustiges, herrlich altmodisches Gruselerlebnis für Erwachsene mit Humor und Kinder ohne Furcht.

ESSEN & TRINKEN in Berlin:

Margaux

Was halten Sie eigentlich von den verrückten Köchen, die sämtliche Konsistenz-Konventionen über Bord schmeißen und Ihnen plötzlich Schokolade-Luft und Suppen-Staub servieren? Wissen Sie nicht? Dann sollten Sie unbedingt im Margaux vorbeischauen und ein Stück geeiste Berliner Luft einatmen oder am Mineralwassergelee knabbern. Unser Fazit: Eher faszinierend, als unsinnig! Die Aromen explodieren, die Geschmacksknospen wundern sich, das Feinschmeckerherz jubiliert.   Freilich gehört das Margaux unbestritten unter die Top Fünf der besten Berliner Restaurants. Um so mehr verblüfft es, dass man sich nicht wie ein undergedresstes Häufchen Elend hinter Mini-Portionen versteckt, sonder in gemütlicher Atmosphäre ein perfektes Essen genießt. Für das ist Inhaber und Koch Stephan Hentschel verantwortlich. Der setzt prinzipiell auf frische Zutaten, extravagante Wildkräuter und Himalaya-Salze.

Cupcake Bakery

Es ist noch gar nicht lange her, da hat man hierzulande unter Cupcake ...ähem... rein gar nichts verstanden. Das hat sich schlagartig geändert als Carrie in SATC in einen Cupcake biss und genoss. Was Carrie macht, hat Stil, was Carrie macht, wollen plötzlich ganz viele machen, auch in Europa.So hat der kleine, zarte Kuchen seine Weltreise antreten müssen. Gut angekommen ist er, danke der Nachfrage. Zum Beispiel in Berlin, in der Cupcake Bakery. Wo der Muffin aus den Ohren staubt, schmiert der Cupcake der Naschkatze Creme ums Maul. Die herrlich bunte Mütze, die die Küchlein mit Stolz tragen, besteht aus aromatisierter Butter oder Frischkäse, je nach Kalorienbedarf. Die Bakery kann in Punkto zuckersüß mit den Produkten mithalten: Irgendwie fühlt man sich wie in einer Puppenstube und hat plötzlich ganz angenehm gute Laune.

Gorki Park

Eine Priese Russland gehört zum Berlin-Trip irgendwie dazu. Wer noch nicht im Café Burger bei der Russendisko war und keinen Roman von Vladimir Kaminer im Gepäck hat, der hat eine letzte Chance auf Russen-Schick: Das Gorki Park.   Hier geht man alles mit russischer Wurstigkeit an: Das Personal ist alles andere als flink, dafür aber freundlich und russisch. Die Musik ist russisch, Essen und Bier sowieso. Grund genug für Studenten und Künstler, sich immer und immer wieder hier zu treffen: Zum Milchkaffee, zum Biertrinken, zum Feierabend-Vodka. Vodka kommt in zwölf Sorten daher - eine Degustation ist aber nur den Hartgesottenen zu empfehlen.   Russischer Trick für die Standfestigkeit: Immer einen kleinen Happen zum Schnaps dazu essen, am Besten ein Essiggurkerl. Nur so bleibt die Birne annähernd klar und nur so haben Sie die Chance, es am Tag danach zum Frühstück zu schaffen. Das Frühstück ist legendär, vor allem der Brunch am Wochenende.

SHOPPING in Berlin:

Lozek + Stütz

Ihre Wohnung ist mies? Muss sie nicht bleiben. Ein Schritt in die richtige Richtung ist der Besuch bei den Interior Designern Claudia Lozek und Alexander Stütz. Die beiden wissen nicht nur was gut aussieht, sondern auch wo man es hinstellen könnte und wie man das heiß begehrte Stück herstellt. Die beiden sind passionierte Einrichter und Modesammler und haben sich, wie könnte es anders sein, auf einer Wohnungseinweihungsparty kennengelernt. Alexander Stütz ist für die außergewöhnlichen, exzentrischen Lösungen zuständig - als persönlicher Assistent von Anne Maria Jagdfeld hat er gelernt wie das geht. Für Farbe, die die perfekte Form trifft, ist seine Partnerin Claudia Lozek zuständig.Das Duo hat einen gemeinsamen Spirit, der schon den Showroom in Prenzlauer Berg zu etwas ganz besonderem macht. Was das in Ihrer Wohnung bewirken könnte, können Sie sich selbst ausmalen. Wandverkleidungen, Antiquitäten, Seltenes, Schönes. Stoffe, Möbelentwürfe, Einzelstücke, Kunst. Das einzige, was Sie sich abschminken können, nachdem Lozek und Stütz Ihre Wohnung umgestaltet haben, ist die Einweihungsparty: Alles viel zu schade!

Andreas Murkudis

Früher war an derselben Stelle der Tagesspiegel untergebracht, heute befindet sich in der großen Halle in der Potsdamer Straße 81E der neue Concept Store von Andreas Murkudis.   Andreas Murkudis, der acht Jahre zuvor seinen Concept Store in einem historischen Hinterhof in der Münzstraße in Berlin Mitte hatte, ist seit jeher leidenschaftlicher Sammler. Auf nun 1.000 Quadratmetern Fläche präsentiert er seine ausgewählten Produkte und Kollektionen. Darunter sind Marken wie Celine, Balenciaga, Maison Martin Margiela, Dries van Noten und die Mode seines Bruders Kostas Murkudis. Auch seine Lieblingsschokolade von Erich Hamann, die er seit über 20 Jahren verkauft, ist im neuen Store erhältlich. Die Bandbreite umfasst neben Mode und Design aber noch mehr: Parfums, Kosmetik und sogar Brände und Liköre sind erhältlich. Der Store, der nebenbei sieben Meter hoch ist, wurde vom Architektenbüro AAS Gonzalez/Haase entwickelt. 

Shusta

Hier sind die Szene-Schuster am Werk: Auf 60 Quadratmetern gibt es alles, was die Füße des Trendsetters gerne überstreifen würden und als Draufgabe noch die schicksten Taschenlabels aus Europa. Namen gefällig? Latitude Femme, Dico und Abro. WASTE aus Barcelona, Veja aus Frankreich. Die beiden letztgenannten designen nicht nur für's Auge, sondern auch für's gute Gewissen: Die gesamten Kollektionen werden aus Fair Trade Rohstoffen und recycelten Materialien gefertigt. Ansonsten gibt es weit Gereistes aus Skandinavien, Italien, Spanien und Portugal. Das Motto: Unbekannt sollten die Schuhe und Labels sein - zumindest der breiten Masse. Die Einrichtung des Concept Store ist recht minimalistisch gehalten - jeder Schuh hat sein eigenes kleines Schaufenster, das perfekt beleuchtet ist. Schuhfetischisten sind sich einig: So sollte der beste Freund des Menschen behandelt werden. Gut behandelt werden auch die Kunden: Die Beratung ist top, probiert wird auf einer überdimensionierten Ledercouch. Selbst wenn sich rundherum schon die Schuhe stapeln, bleibt das Personal freundlich. Das weiß nämlich ganz genau, wie schwierig das ist, wenn man nicht in einen, sondern in alle verliebt ist.

Flugplan - AUSZUG

Flüge ab Berlin Flugnr. Uhrzeit Flugzeit Typ
TXL - VIE OS 272 09:25 - 10:45 01:20 320
TXL - VIE OS 274 06:30 - 07:55 01:25 320
TXL - VIE OS 276 18:45 - 20:05 01:20 320
TXL - VIE OS 292 14:05 - 15:30 01:25 320
Flüge nach Berlin Flugnr. Uhrzeit Flugzeit Typ
VIE - TXL OS 271 06:10 - 07:35 01:25 320
VIE - TXL OS 273 19:30 - 20:50 01:20 320
VIE - TXL OS 275 16:35 - 17:55 01:20 320
VIE - TXL OS 291 12:00 - 13:20 01:20 320