Flüge ab Innsbruck nach Frankfurt

Frankfurt

SHOPPING in Frankfurt:

MyZeil

Schon das Gebäude selbst ist den Besuch wert. Hier war der italienische Stararchitekt Massimiliano Fuksas am Werk. Sein innovativer Plan war folgender: Er nahm die Luftaufnahme eines ausgetrockneten Flusslaufs und nutzte den Verlauf als Basis für den Grundriss. So entstand ein Gebäude ohne Ecken und Kanten, rund, gebogen und geschwungen. Darüber legt sich das Glasdach wie ein reißender Fluss in Wellen.   Und was verbirgt sich unter dem Dach? Auf sechs Etagen gibt es Jeans und Casual Wear von Guess, G-Star, Hilfiger Denim, Replay und Pepe, genauso wie Spitzenunterwäsche von Princess Tam Tam und Passionata, dazu Funktionsklamotten von The North Face und Columbia oder Surfwear von Chiemsee oder Quicksilver. Über die 47 Meter lange Express-Rolltreppe geht es auf direktem Wege hoch zum Gastro-Boulevard, wo verschiedene internationale Küchen auf dem Menüplan stehen.

ESSEN & TRINKEN in Frankfurt:

Tiger-Restaurant

Dass das Tiger-Restaurant außergewöhnlich ist, werden Sie schon beim Hereinkommen merken: Die Wände sind mit Plakaten aus der Artistenwelt und passenden Wandmalereien dekoriert. Tauchen Sie ein in die künstlerische Atmosphäre, die hier über allem schwebt. Das Essen im Tiger-Restaurant steht dem hervorragenden Varieté des Hauses in nichts nach - handelt es sich bei diesem Lokal doch um ein internationales Gourmet-Restaurant.Serviert wird leichte französische Küche, immer der Jahreszeit entsprechend. Genießen Sie im Herbst eine Schaumsuppe von Krustentieren mit Garnelenfrikadelle, Erbsen und Minze, danach eine Tranche vom Hirschrücken mit Sellerie-Nusskruste und Berberitzensauce und als Dessert Karamell-Krokantschnitte mit Kompott und Sorbet von der Birne.Dass dieses Menü nicht nur lecker klingt sondern von höchster Qualität ist, bestätigt der internationale Hotel- und Restaurantführer Guide Michelin seit November 1997 mit einem Stern.Perfekt zur exzellenten Speisekarte passt neben der umfangreichen Weinauswahl das absolut freundliche und aufmerksame Serviceteam rund um den Restaurantleiter und Sommelier Miguel Martin. Tipp: Genießen Sie erst ein Menü im Tiger-Restaurant und anschließend die Spätvorstellung des Varieté.

ÜBERNACHTEN in Frankfurt:

Hotel am Berg

Das Hotel am Berg ist ein Geheimtipp und befindet sich in einer Villa aus der Gründerzeit. Seit 1950 ist es in Familienbesitz und hat sich im Laufe der Jahre zu einem der beliebtesten Hotels in der mittleren Preisklasse entwickelt. Vor allem Kulturreisende nehmen sich hier gerne ein Zimmer. Darum sollten Sie Ihres rechtzeitig reservieren - nicht selten sind alle Gästezimmer ausgebucht. Die familiäre Atmosphäre und die reizvolle Hanglage machen das Hotel am Berg zum echten Highlight. Die Zimmer sind individuell gestaltet und liebevoll eingerichtet, der kleine Garten lädt bei schönem Wetter zum Entspannen ein. Wenn Sie Ihren Frankfurt-Aufenthalt in einem charmanten Hotel verbringen wollen, dann kommen Sie ins Hotel Berg: Beim ersten Schritt über die Schwelle schwappt die Herzlichkeit der Gastgeber über und man fühlt sich willkommen.Die Nacht im Doppelzimmer kostet 67,- Euro.

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Frankfurt:

Bartholomäus Dom

Wer die Top-Sights der Stadt sehen will, der kommt am Dom nicht vorbei. Der Frankfurter Kaiserdom war im Mittelalter Wahlort der deutschen Könige und später Krönungskirche der römischen Kaiser. Entstanden aus der 852 von Ludwig II. gestifteten Salvatorkirche, wurde er 1953 neu aufgebaut und birgt heute wertvolle Altäre und Grabmäler der Spätgotik.Hier hat zwar naturgemäß die Ruhe und Beschaulichkeit die Oberhand, wechselnde Ausstellungen, verschiedene Veranstaltungen und sonntägliche Gottesdienste bringen jedoch Leben in die alten Gemäuer.Wer sich nicht zu lange im Inneren aufhalten möchte, wird trotzdem auf seine Kosten kommen. Der Domturm ist begehbar und bietet einen wunderschönen Blick über die Stadt. Die Überraschung zuletzt: Der Eintritt ist frei!