Flüge ab Innsbruck nach Frankfurt

Frankfurt

ESSEN & TRINKEN in Frankfurt:

EDMW

Der Name EDMW steht für EAT DRINK MAN WOMAN und stammt von der gleichnamigen Kinokomödie von Ang Lee. Thema? Asiatische Kochkünste und zwischenmenschliche Beziehungen. Der Name ist hier Programm: In dem schlichten Restaurant bekommen Männlein und Weiblein flüssige und feste Köstlichkeiten der asiatischen Küche serviert: Buddha Rolls, Frühlingsrollen, Garnelenspieße in Erdnusssauce. Wenn Sie von allem kosten wollen wählen Sie Tapas - den perfekten Querschnitt durch das essbare Asien.Auch dem DRINK wird man hier gerecht, an der Bar werden bunte Cocktails aller Art gereicht, von Martini Cocktails über Gin Fizz, Pina Colada, Swimmingpool und Wodka Sour finden Sie alle erdenklichen Drinks auf der Karte und bald darauf in Ihrem Glas.Das offene Raumkonzept lädt zum gemütlichen Plausch ein - wer traute Zweisamkeit vorzieht wählt eine der ruhigen, intimen Ecken. Das Ambiente ist schick, aber trotzdem einladend. Riesige Aquarien schaffen bläuliches Licht, die Fische schwimmen geruhsam ihre Bahnen und machen das EDMW zum perfekten Ort um in den Feierabend zu starten.

SHOPPING in Frankfurt:

Organicc

Noch nie war Öko-Mode, auch jenseits der Ökoszene, so modern wie heute, Läden mit den passenden Klamotten gibt es immer mehr. Organicc ist ein ganz besonderer Shop: Inhaber Gerd Palmer verkauft nur Kleidungsstücke und Accessoires, die unter sozial vertretbaren Arbeitsbedingungen hergestellt wurden. Dazu sollten sie aus organischem oder recyceltem Material bestehen. Die Baumwolle für die Kleidungsstücke wird umweltfreundlich angebaut und die Umstellung auf diese Biowolle finanziell gefördert, dass Kinderarbeit und Ausbeutung der Arbeiter absolut tabu ist, steht außer Frage.Für Palmer ist Öko kein schicker Trend, der zu Bargeld gemacht wird, sondern eine Lebenseinstellung. Designerinnen wie Katherine E Hamnett, Bonos Label EDUN oder Ivana Basilotta finden sich ebenso im Angebot wie Schuhe von Terra Plana!. Die Auswahl an tragbarer und moderner Streetware ist groß und das gute Gefühl verantwortungsbewusst eingekauft zu haben gibt's gratis dazu.

ÜBERNACHTEN in Frankfurt:

Fleming's Deluxe

Luxus pur bietet das Fleming's Deluxe Hotel mitten in der Frankfurter Innenstadt, nur wenige Meter von der Börse, der Alten Oper und Zeil entfernt. Der luxuriöse Service zieht Promis jeder Art an: Kanzlerin Angela Merkel und Sängerin Anastacia waren schon zu Gast - wenn auch nicht gemeinsam. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde geschmackvoll renoviert. Jetzt verleihen der Einrichtung hochwertige Stoffe und exklusive Materialien in warmen Erdtönen, stilvoll kombiniert mit modernen Elementen, eine besondere Eleganz. Die Farben Bordeaux und Bernstein dominieren das Interieur und schaffen eine behagliche Atmosphäre. Verpassen Sie es nicht, mit dem Paternoster Aufzug zu fahren. Diese Rarität bringt sie direkt in den Fleming's Club in der siebten Etage des Hotels. Die Aussicht von hier oben ist atemberaubend und wird von saftigen Grill- und Seafoodspezialitäten, leichten Kreationen aus dem Wok und einem der vielen Spitzenweine gekrönt.Zurück am Boden der Hotelrealität poliert Ihnen das Servicepersonal die Schuhe, bevor Sie der Chauffeur zur Stadtrundfahrt einlädt. Der Preis ist dem Luxus angemessen: Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab 256,- Euro.

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Frankfurt:

Bartholomäus Dom

Wer die Top-Sights der Stadt sehen will, der kommt am Dom nicht vorbei. Der Frankfurter Kaiserdom war im Mittelalter Wahlort der deutschen Könige und später Krönungskirche der römischen Kaiser. Entstanden aus der 852 von Ludwig II. gestifteten Salvatorkirche, wurde er 1953 neu aufgebaut und birgt heute wertvolle Altäre und Grabmäler der Spätgotik.Hier hat zwar naturgemäß die Ruhe und Beschaulichkeit die Oberhand, wechselnde Ausstellungen, verschiedene Veranstaltungen und sonntägliche Gottesdienste bringen jedoch Leben in die alten Gemäuer.Wer sich nicht zu lange im Inneren aufhalten möchte, wird trotzdem auf seine Kosten kommen. Der Domturm ist begehbar und bietet einen wunderschönen Blick über die Stadt. Die Überraschung zuletzt: Der Eintritt ist frei!