Flug Paris

Paris

Frankreichs Hauptstadt Paris ist eine vitale Stadt mit großer Bedeutung und zu jeder Jahreszeit einen Flug wert. Sie finden in Paris eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die nicht nur weltbekannte Museen, Theater und Bauwerke einschließen, sondern auch Straßen, Plätze und Parks. ­Das Louvre in Paris beeindruckt mit vielen weltbekannten Gemälden. Wenn Sie Paris mit Ihren Liebsten besuchen, ist eine Besichtigung ­des Eiffelturm unumgänglich. Die ca. 40 Brücken und Stege über der Seine sind vor allem abends, bei Dämmerung und Dunkelheit, ein ganz besonderer Anblick. Sie werden nach einem betonenden Konzept angeleuchtet. Für Liebhaber der Oper und des Theaters findet sich in Paris etwas für jeden Geschmack. Die Parisoper besitzt zwei Opernhäuser, in denen nicht nur Ballettaufführungen und Opern stattfinden, denn die Pariser Oper besitzt auch ein hauseigenes Ballett mit Ballettschule. Besucht man lieber das Revuetheater, lohnt sich immer ein Besuch im Moulin Rouge. Aber auch für Liebhaber anderer Musikrichtungen finden z.B. im Zènith Rockkonzerte statt. Fliegen Sie mit Austrian Airlines nach Paris und genießen Sie diese Weltstadt.

Buchen Sie Ihren Flug nach Paris mit Austrian

Auf austrian.com finden Sie Flugangebote nach Paris - egal ob Sie Economy-Class oder Business-Class fliegen möchten - mit Austrian entdecken Sie weltweit viele spannende Reiseziele wie zum Beispiel New York, London, Barcelona, Tel Aviv und Sofia.

Flüge nach Paris (CDG)

Mit Austrian nach Westeuropa fliegen

Ob Geschäftsreise oder Städtetrip - mit dem breiten Austrian Angebot sind die wichtigsten Metropolen und interessantesten Städte Europas zum Greifen nahe - zum Beispiel: Stockholm, Barcelona , Belgrad, Brüssel , Berlin und London.

Partnerangebote

Mietwagen Paris bei Sixt buchenMietwagen Paris
Bleiben Sie auch im Urlaub mobil! Buchen Sie jetzt Ihren Mietwagen Paris bei Sixt zu günstigen Austrian Airlines Online Tarifen. Mit einem Mietwagen in Paris sind Sie stets unabhängig. Unser Partner Sixt bietet Ihnen eine großen Auswahl an verschiedenen Fahrzeugen - so können Sie Ihre Reise individuell gestalten. Jetzt Mietwagen Paris buchen!

Hotel in Paris bei HRS buchenHotels Paris
Hotel gesucht? Dann buchen Sie jetzt Ihr Hotel in Paris bei unserem Partner HRS mit der HRS Preisgarantie mit Geld-zurück-Versprechen. Zu den Hotelangeboten

Reiseversicherung Paris - ERVReiseversicherung Paris
Sie suchen eine verlässliche Reiseversicherung? Die ERV bietet Ihnen eine auf Sie zugeschnittene Versicherung. Egal ob Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenversicherung oder weitere Versicherungspakte - ERV ist ein verlässlicher Partner, wenn es um Versicherungen geht. weitere Infos zur Reiseversicherung

Weitere Informationen Flug Paris

red|guide: Paris

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Paris:

Notre Dame

 Notre Dame

Durch diesen Touristenansturm müssen Sie durch: Denn die wunderschöne Cathédrale de Notre Dame sollten Sie wirklich gesehen haben. Der stolze gotische Bau auf der Ile de la Cité wurde 1163 begonnen, 1345 fertiggestellt und zählt damit zu den ersten gotischen Kathedralen, die es gibt. Ob Notre Dame das Gotteshaus ist, das Paris angemessen ist, dürfen Sie selbst beurteilen. Zumindest war dies die Idee von Bischof Maurice de Sully als er den Bau veranlasste. In den heiligen Hallen fanden zahlreiche historische Ereignisse statt.   Sie würden gerne Kaiser sein? Die Notre Dame eignet sich hervorragend für Selbstkrönungen, Napoleon hat hier vorgezeigt wie man das macht.? Danach bietet es sich wiedereinmal an, auf die Stadt hinunterzublicken: Die Türme sind ein toller Ausguck!

Père Lachaise

 Père Lachaise

Entgegen aller Vermutungen geht es auf dem Cimetière Père Lachaise weniger beschaulich als lebhaft zu, dafür sorgen die Touristenscharen. Auf dem Hügel im östlichen Paris liegen über eine Million Menschen begraben, darunter viel Prominenz.   Das beliebteste Grab des Cimetières: jenes von Doors-Leadsänger Jim Morrison. Bis heute pilgern die Fans in Scharen zu seiner Grabstätte und hinterlassen dort neben Blumen und Kerzen auch noch anderes: Zigaretten, Joints, Bierdosen und Graffitis. Wegen Vandalismus wurde Morrisons Grab zeitweise abgesperrt und bewacht. Interessant ist auch das Grab von Oscar Wilde. Sein wirres Liebesleben brachte Wilde ins Gefängnis und danach ins Pariser Exil. Sein Grabstein ist voll von Lippenstift-Abdrücken und nicht ganz richtig zitierten Auszügen aus seinen Werken.   Doch selbst nach seinem Tod war Wilde immer noch für Skandale gut. Sein Grab ziert eine übergroße, engelsgleiche Figur mit Penis. Das gute Stück wurde jedoch gestohlen und bis heute nicht ersetzt. Tipp: Wenn Sie keinen Trubel wollen, meiden Sie die Hotspots und spazieren Sie durch die ruhigen Teile des Friedhofs. Ohne Promis.

Fête de Ganesh

 Fête de Ganesh

Die jährliche Fête de Ganesh ist eines der farbenprächtigsten Ereignisse in Paris. Das sogenannte Little India zeigt sich jeden August in besonderer Feierlaune und bringt ein Stück indischer Kultur mitten in die französische Metropole. Die Parade startet, nach einer religiösen Zeremonie, am Sri Manicka Vinayakar Alayam Temple.   Pariser, Touristen und Zugereiste kommen aus allen Ecken der Stadt ins 18. Arrondissement, um dieses Spektakel mitzuerleben: Während eine mit Früchten und Blumen geschmückte Figur des Gottes Ganesha durch die Straßen getragen wird, werden Kokosnüsse am Boden zerschmettert. Dazu gibt's indische Musik, kostümierte Tänzer und Straßenkünstler.   Die Parade findet jährlich im August statt.

SHOPPING in Paris:

Didier Ludot

 Didier Ludot

Der Gott der Vintage Haute Couture hat einen Namen. Das dieser Name französisch ist, wird wahrscheinlich niemanden überraschen. Didier Ludot sammelt und verkauft seit 1975 Mode und Schmuck des vergangenen Jahrhunderts. Designer kommen, um sich inspirieren zu lassen, Museen, um Ausstellungsstücke zu borgen.   Tatsächlich fühlt man sich in diesem Laden auch wie im Museum. Die Hauptrolle spielen altertümliche Stücke französischer Designer, darunter mischen sich ein paar amerikanische Klassiker. Freuen Sie sich auf ästhetische Highlights, wie Christian Dior's New Look oder Cristobal Balenciaga's Modeskulpturen der 1960er.

Le Chocolat

 Le Chocolat

Im Le Chocolat Alain Ducasse in Paris taucht man ein in die Welt der Schokolade. Voll und ganz. Kakaobohnen aus der ganzen Welt - von Peru bis Vietnam - verwandelt Nicolas Berger, Chefkonditor in Meisterkoch Alain Ducasse's weltweitem Gourmetimperium in der Rue de la Roquette, zur Schokotrüffel, zur Schokotafel oder zur Ganache.   Ducasse wollte für seine Restaurants eine eigene Schokolade-Linie, fern industrieller Herstellung in Massen. So entstand die Manufaktur, in der er als künstlerisches Mastermind des Geschmacks fungiert. Berger sorgt für den süßen Feinschliff. In einer einstigen Bankfiliale hinter dicken Stahltüren werkt Berger - mit einem ehemaligen Kaffeebohnenröster als Röstmaschine für den Kakao, mit einem von einem Pariser Schmied wiederhergestellten Zerkleinerer für die Bohnen. Nicht nur die Werkzeuge sind antik und teilweise extra für die Manufaktur hergestellt, auch das Interieur der ganzen Chocolaterie. Sowohl Berger als auch Ducasse sind Vintage-Fans. In ihrem Le Chocolat lösen sie das schokoladige Versprechen nach Glückseligkeit ein. Zu 100 Prozent. 

Gaultier

 Gaultier

Jean Paul Gaultier ist international bekannt. Nicht nur als Designer, sondern auch als Garant für schräge und todschicke Modekollektionen. Seine berühmteste Kundin: Madonna. Und die kauft nicht überall.   Der Pariser sorgt mit seinen extravaganten Ideen jede Saison für prickelnde Überraschungen. Wer die Entwürfe mag, wird ob der Ästhetik der Boutique schmelzen. Davor sollten Sie unbedingt die tolle Beratung in Anspruch nehmen und in ein paar heiße Teile schlüpfen. Zum Beispiel in ein Kleid aus der Prêt-à-Porter-Linie.

ÜBERNACHTEN in Paris:

Hotel Lumen

 Hotel Lumen

Die ideale Lage im 1. Arrondissement ist eigentlich für die noblen Palasthotels reserviert. Umso erfreulicher, dass man hier, nur einen Katzensprung vom Louvre entfernt, dieses moderne und trotzdem leistbare Hotel findet.   Hinter der vollständig renovierten Haussmann-Fassade des Lumen verbergen sich stilvolles Design, eine gemütliche Lounge-Bar und ein ausgezeichnetes Restaurant. Der Schweizer Designer legte besonderen Wert auf die verführerische Beleuchtung, die die anspruchsvolle Einrichtung aller Räume gekonnt in Szene setzt. Lassen Sie sich vom hellen Licht des Tages verzaubern und entspannen Sie abends im melancholischen Schein der Kerzen. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab 200 Euro.

Sezz

 Sezz

Das Sezz ist anders. Schon am Empfang wird klar, was Luxus bedeutet: Persönlicher Assistent statt Rezeptionistin, handgeblasene Vasen statt Ikea-Nippes, Badepalast statt Duschkabine, ägyptisches Leinen statt schnöder Daunendecken, kurz: Designtempel statt Hotel.   Wer sich loseisen kann und den Luxus kurz warten lässt, kann Paris sofort und zu Fuß erkunden. Gleich ums Eck: Der Eiffelturm, die Maison de la Radio, die Champs Elysées. Was Sie keinensfalls versäumen dürfen: Nach dem Ausflug im Whirlpool oder Wellnessbereich zu entspannen! Eine Nacht im Doppelzimmer ab 470 Euro.

Le Raphael

 Le Raphael

Wer ein Zimmer mit Terrasse bucht, hat einen imposanten Ausblick direkt auf den Eiffelturm. Alle anderen weichen auf die herrliche Panoramaterrasse aus. Die ist für alle zugänglich und eröffnet einen ebenso grandiosen Blick über die Stadt.   Genau das macht das Le Raphael zur beliebten Foto- und Filmkulisse. Wer sich trotz wunderschönem Ambiente losreißen kann, erreicht in unmittelbarer Nähe die Champs-Elysées und den Arc de Triumphe. Nach einer Stadttour kann man unter der Massage-Dusche entspannen, die in jedem Zimmer zur Standardausrüstung gehört. Eine Nacht im Doppelzimmer um 505,- Euro.

ESSEN & TRINKEN in Paris:

Austern & Co.

 Austern & Co.

Austern zu essen gehört zu einem Paris-Aufenthalt wie der stete Blick zum Eiffelturm. Authentischer geht's eigentlich nicht: Francis Dubourg, der Besitzer der La Cabane à Huitres, züchtet seine Austern selbst und bringt sie fangfrisch auf den Tisch. Sein Sohn reist drei Mal pro Woche von der Atlantikküste an, die frischen Huitres im Gepäck.   13 herrliche fine de claire-Austern gibt es für 13 Euro. Wem die zweifelhafte Konsistenz der Austern zu schaffen macht, der kann auf Foie Gras, Käsespezialitäten oder Cannelles, kleine Karamellkuchen, ausweichen. Das Lokal ist zweckmäßig und eher gewöhnlich, der Service von Francis Dubourg und Tochter Ségolène macht dies aber mehr als wett. Zu jedem Gericht und zu jedem Wein, gibt es eine kleine Geschichte und die wird mit viel Esprit erzählt.

Sur Mesure

 Sur Mesure

Sie hat für W Hotels Teppiche entworfen oder grafische Ideen für Lacoste entwickelt. Jetzt gesellt sich mit dem Sur Mesure ein Restaurant im Mandarin Oriental Paris zum Portfolio der Norwegerin Heidi Winge Ström.   Das Lokal in der Rue Saint-Honoré - laut Wallpaper*s Design Awards das beste neue Restaurant 2012 - hüllt Ström in weiße textile Wände, strukturiert die Tischdecken und Servietten und kreiert ein Geschirr, von dem Mandarin Oriental jedes einzelne Teil als Haute Couture-Juwel bezeichnet. Das Konzept dafür lieferten die Designer Patrick Jouin und Sanjit Manku.    Fürs Design am Teller schickt das Restaurant Thierry Marx auf den Laufsteg. Der mehrfach ausgezeichnete Koch mit dem Bruce Willis-Antlitz widmet sich der experimentellen, japanischen Küche, deren Ergebnis in Soja-Risotto mit schwarzer Trüffel oder pochierter Feige mit Banyuls und Ingwer-Sorbet mündet. Ebenfalls eine Art von Design.

Kong

 Kong

Das Kong polarisiert auf höchstem Niveau: Während es die einen lieben und gar nicht genug bekommen können, ist es den anderen als zu snobbish verhasst. Wer das Lokal mag, kann hier sein komplettes Abendprogramm in pipifeinem Ambiente durchziehen: Im Restaurant gibt's tolles Essen, an der Bar den Drink danach. Etwas später geht's direkt auf die Tanzfläche. Ob man die Musik so gut findet, dass man sich auch noch die CD mit nach Hause nimmt, fällt wieder in die Rubrik Geschmackssache. Unbestrittene Tatsache ist aber, dass das Kong den schönsten Ausblick auf den Pariser Nachthimmel bietet, den Sie je erleben werden. Kopf hoch: Über Ihnen befindet sich kein Plafond, sondern eine verglaste Kuppel.

red|guide Paris

Flugplan - AUSZUG

Flüge ab Paris Flugnr. Uhrzeit Flugzeit Typ
CDG - VIE OS 412 09:00 - 11:10 02:10 321
CDG - VIE OS 416 15:55 - 18:00 02:05 321
CDG - VIE OS 418 19:15 - 21:15 02:00 320
CDG - VIE OS 2652 10:00 - 12:05 02:05 320
Flüge nach Paris Flugnr. Uhrzeit Flugzeit Typ
VIE - CDG OS 411 06:05 - 08:15 02:10 321
VIE - CDG OS 415 12:00 - 14:10 02:10 321
VIE - CDG OS 417 16:20 - 18:30 02:10 320
MXP - CDG OS 2651 10:00 - 11:20 01:20 320