Flug Sofia

Sofia

Auf Ihrem Flug von Österreich nach Sofia mit Austrian Airlines werden Sie sich sicherlich die Frage stellen, was Sofia Ihnen wohl zu bieten haben mag. Die Antwort darauf ist denkbar einfach: Sofia, die Hauptstadt Bulgariens, hat einen besonderen Flair und ist noch nicht vom Massentourismus eingenommen worden. Sofia bietet dem Urlauber eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten an und ist als kulturelles Zentrum Bulgariens bekannt. Zahlreiche kulturelle Einrichtungen wie das Theater, die Oper und das Ballett gehören dazu. Die nationale Kunstgalerie, die sich im ehemaligen Zarenpalast befindet, ist ebenfalls einen Besuch wert. Zu den schönsten Bauwerken der Stadt gehören die türkische Moschee und die Alexander Newski Kathedrale. Der Witoscha Nationalpark und der Borispark laden den Besucher zum Erholen ein. Im Sommer wird der Südpark zur Attraktion, da dieser aufgrund seiner Schwimmanlage den Besuchern die Möglichkeit der Abkühlung bietet. Kommen auch Sie mit Austrian Airlines nach Sofia und überzeugen Sie sich persönlich vom kulturellen Wert dieser wunderschönen Stadt.

Buchen Sie Ihren Flug nach Sofia mit Austrian

Auf austrian.com finden Sie Flugangebote nach Sofia - egal ob Sie Economy-Class oder Business-Class fliegen möchten - mit Austrian entdecken Sie weltweit viele spannende Reiseziele wie zum Beispiel New York, London, Barcelona, Tel Aviv und Sofia.

Flüge nach Sofia (SOF)

Zentral- & Osteuropa

Austrian Airlines fliegen wichtige Regionen in Zentral- und Osteuropa an. Damit bauen wir unsere Rolle als Marktführer in diesem Gebiet aus. Auch die Anzahl der Flüge in bestehende Reiseziele erhöhen wir laufend. Das Zentral- und Osteuropa-Streckennetz umfasst derzeit mehr als 40 Ziele: unter anderem Belgrad, Dubrovnik, Istanbul, Sofia, Kiev, Moskau

Partnerangebote

Mietwagen Sofia bei Sixt buchenMietwagen Sofia
Bleiben Sie auch im Urlaub mobil! Buchen Sie jetzt Ihren Mietwagen Sofia bei Sixt zu günstigen Austrian Airlines Online Tarifen. Mit einem Mietwagen in Sofia sind Sie stets unabhängig. Unser Partner Sixt bietet Ihnen eine großen Auswahl an verschiedenen Fahrzeugen - so können Sie Ihre Reise individuell gestalten. Jetzt Mietwagen Sofia buchen!

Hotel in Sofia bei HRS buchenHotels Sofia
Hotel gesucht? Dann buchen Sie jetzt Ihr Hotel in Sofia bei unserem Partner HRS mit der HRS Preisgarantie mit Geld-zurück-Versprechen. Zu den Hotelangeboten

Reiseversicherung Sofia - ERVReiseversicherung Sofia
Sie suchen eine verlässliche Reiseversicherung? Die ERV bietet Ihnen eine auf Sie zugeschnittene Versicherung. Egal ob Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenversicherung oder weitere Versicherungspakte - ERV ist ein verlässlicher Partner, wenn es um Versicherungen geht. weitere Infos zur Reiseversicherung

Weitere Informationen Flug Sofia

red|guide: Sofia

ESSEN & TRINKEN in Sofia:

Pod Lipite

 Pod Lipite

Wer wirklich wissen möchte, wie Bulgarien schmeckt, der sollte im Pod Lipite die Speisekarte einmal rauf und dann wieder runter bestellen. Die Taverne ist ebenso authentisch wie das, was im Topf und danach auf dem Teller landet. Vegetarier werden sich an den Vorspeisen vergreifen, die zum größten Teil aus frischem Gemüse und Salatkreationen bestehen. Die Fleischgenießer spitzen in der Zwischenzeit schon auf Schweinernes in Weißweinsoße und Grillspieße.   Die Einrichtung ist hinreißend traditionell. Dunkles Holz, altes Mauerwerk, Holzskulpturen und Naturmaterialien. Wer zu oft Tanz der Vampire gesehen hat, sollte lieber nicht hier speisen - das Interieur sieht genau so aus, wie man sich die Lokale vorstellt, die Frauen mit appetitlichem Hals lieber meiden sollten. Da wundert man sich dann doch, dass das Lokal nicht aus dem Mittelalter stammt, sondern erst jugendliche  80 Jahre zählt. Tipp: Freitags und samstags wird am Abend aufgegeigt und der Gastgarten mit Live-Musik beschallt.

Dream House

 Dream House

Nein, wirklich ausgefallen, oberstylisch oder hypermodern ist das Dream House nicht. Dennoch ist es ein Geheimtipp, der Vegetariern ein Funkeln in die Augen zaubern wird. Zuerst müssen Sie es aber finden: Das Haus der fleischlosen Träume versteckt sich ziemlich gut in einer kleinen Einkaufspassage. Der Vorteil? Nur wenige Touristen finden hierher. Und wenn, dann haben sie es sich verdient. Die Küche bedient sich aus dem reichen Gemüseangebot, das Bulgarien bietet und wartet in erster Linie mit knackigen Salaten, intensiven Suppen und lokalen Gemüsegerichten auf. Bald aber werden Sie einen angenehmen Touch Asiens auf dem Teller ausmachen: Hier ein Stück Tofu, dort ein Sushi und unsichtbare Gewürze der weiten Welt. Obendrein gibt es ausgefallene Tees und eine vernünftige Bier- und Weinauswahl. Zu Mittag erwacht der kleine bunte Laden zu fröhlichem Leben und man hat Glück, wenn man einen der Tische ergattert. Die ganz Glücklichen erwischen einen mit Blick auf die Gasse.

Manastirska mager

 Manastirska mager

Wer sich durch das Land bewegt hat, um nach Sofia zu gelangen, der war unweigerlich schon Gast in einem oder mehreren Klöstern. Dort labt man sich normalerweise an Kunst und Kultur, manchmal kann man auch dort übernachten. Das Essen bleibt aber zumeist den frommen Dauergästen des Klosters vorbehalten und denken Sie jetzt bloß nicht: Das ist auch gut so. In der Manastirska magerniza, der Klosterküche, gibt es Speisen nach Klosterrezepten. Nicht nur aus der Gegend um Sofia, sondern aus ganz Bulgarien. Die Küche ist zwar naturgemäß einfach, dafür aber knackfrisch und authentisch. Empfangen wird der hungrige Pilger mit Brot und Salz und lernt damit einen traditionellen bulgarischen Willkommensgruß kennen.   Wenn Sie als Pärchen auftreten, dann können Sie einen aufschlussreichen Hochzeitsbrauch ausprobieren: Teilen Sie das Brot. Wer das größere Stück abreißt, hat in der Beziehung die Hosen an.

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Sofia:

Sophia Statue

 Sophia Statue

Einst thronte hier übermächtig Genosse Lenin, heute schwebt hier ein leichtfüßiges Mädchen mit dem klingenden Namen Sophia. Zwischen Maria Louisa Boulevard und Todor Alexander Boulevard erhielt die Schutzpatronin der Stadt 2001 endlich ihren Platz mitten im Stadtzentrum. Die Statue wurde trotz ihrer Schönheit nicht nur herzlich willkommen geheißen: Viele Bewohner der Stadt fanden die Schöne eindeutig zu erotisch, um in der Öffentlichkeit herumzutänzeln.   Der Bildhauer Georgi Chapkanov schuf eine acht Meter hohe Bronze, die auf einem 16 Meter hohen Sockel perfekt in Szene gesetzt wird und nie den Überblick über ihre Stadt verliert. Neben sich hat die kluge Dame drei Symbole deponiert: Die Eule für Weisheit, die Krone für Macht, den Kranz für Ruhm. Ein hübscher Anblick!

Museum of History

 Museum of History

Römer, Griechen, Türken - jeder Herrscher hat in Bulgarien Spuren hinterlassen, die das Land geprägt haben. Diese Spuren wurden in mühevoller Kleinarbeit zusammengesucht und in Form von 650.000 Ausstellungsstücken im größten Museum des Landes untergebracht. Neben dem international bekannten Gold der Thraker gibt es bulgarische Tracht und Kostüme zu bewundern sowie Kunsthandwerk und traditionelle Arbeiten. Leider reichen die Exponate nur bis vor dem zweiten Weltkrieg, aber die zahlreichen Schätze entschädigen für den ausgesparten Teil der Geschichte. Das Museum wurde 1973 gegründet und ist bis heute eines der größten auf dem Balkan. In den bulgarischen Alltag sind Sie ja bereits eingetaucht, hier haben Sie die Gelegenheit, sich mit der bulgarischen Geschichte auseinanderzusetzen.

Nevski Cathedral

 Nevski Cathedral

Sie gilt als der prächtigste Bau auf der Balkanhalbinsel, zumindest aus dem 20. Jahrhundert. Und das sagen nicht nur die Bulgaren selbst. Überzeugen Sie sich unbedingt von der Schönheit der Alexander Nevski Kathedrale. Erbaut wurde die Kirche als Andenken an ein einschneidendes historisches Ereignis: Nach dem Russisch-Türkischen Krieg im ausgehenden 19. Jahrhundert wurde Bulgarien aus dem osmanischen Reich ausgegliedert, das Gebäude gilt als Zeichen des Dankes dafür. Zugleich ist sie auch ein Denkmal zu Ehren der gefallenen Soldaten. Der russische Zar dieser Zeit, Alexander der II., galt und gilt heute noch als Befreierkönig. Die Kathedrale wurde nach dem Schutzpatron des Helden benannt.   Der Bau startete 1904, die Kirche wurde jedoch erst 1924 geweiht. Das erste Highlight, das man von weitem sieht, sind die mit Blattgold überzogenen Kuppeln, das zweite die Größe. Das Gebäude bietet auf Wunsch der bulgarischen Regierung 5.000 Menschen Platz. Das macht die neverending Fassade ebenso imposant wie das Innenleben der Kirche, das aus unzähligen Kunstwerken besteht: Wandmalereien, Ikonen und Mosaike.

SHOPPING in Sofia:

Dielsport

 Dielsport

Sie sind sportlich oder möchten so aussehen als wären Sie es? Dann kleiden Sie sich bei Dielsport neu ein. Die Dinge, die es hier gibt, sind alle höchst funktional. Der Clou: Sie sehen dabei ziemlich gut aus. So sind nicht nur die Alpinfüchse im Laden in Sofia bestens beraten, sondern auch jene, die im Winter gut aussehen möchten, ohne zu frieren. Lässige Mützen, coole Snowboardjacken, Skihosen, die auch bei wildem Fahrstil und ebensolchen Stürzen trocken bleiben, und praktische Rucksäcke. Dabei fährt Dielsport auf unterschiedlichen Pisten: Divine, alpine, Ultra, Sport und Demon. Das Markenzeichen: Top-Materialien und faire Preise. Was Sie nicht weiters überraschen wird: Dielsport designt Uniformen für Schneearbeiter aller Art - von der Skischule bis zur Bergrettung.

Central Market

 Central Market

Die Zentralmarkthalle ist einer der beliebtesten Orte, um in Sofia einzukaufen. Direkt im Zentrum der Stadt gelegen und gegenüber der Banja-Baschi-Moschee, ist der Markt auch einer der beliebtesten Treffpunkte. Vor 100 Jahren errichtet, war der Markt 1911 noch der wichtigste Handelsmarkt der Stadt. Im Jahr 2000 wurde die Halle im Neorenaissance-Stil renoviert und wieder eröffnet. Im Kellergeschoß finden sich noch Spuren vergangener Zeiten, nämlich Überreste der römischen Festung Serdica.   Die Markthalle ist in zwei Ebenen unterteilt: Während im Erdgeschoß in erster Linie Feinkostläden zu finden sind, lockt der erste Stock mit Kleiderboutiquen und Souvenirläden. Außerdem finden sich zwei Geschäfte, die sich auf Rosenöl und Rosenwasser spezialisiert haben.   Aufgrund des 100-jährigen Jubiläums werden im Zuge einer Fotoausstellung Bilder der Markthalle von Beginn des 20. Jahrhunderts gezeigt. By the way: Die Markthalle ist eines der architektonischen Kulturdenkmäler Sofias.

Ambitsia

 Ambitsia

Zu gemütlich, um wahr zu sein. Mit der Kollektion 2009/10 servieren die Designer von Ambitsia Mode, die elegant und relaxed zugleich ist. Und Sie wissen ja, wie das dann aussieht... Genauso, wie es sich anfühlt: Unglaublich lässig. Das Material des Vertrauens sind diesmal Strick und Webstoffe. Die Farben unspektakulär, aber nur aus einem Grund: Damit die Muster besser zur Geltung kommen.   Diese Mode ist weniger für den Laufsteg konzipiert als für jeden Tag. Für's Büro, für den Drink danach, für's Herumlungern vor den Fernseher. Na gut, für Letzteres ist sie eigentlich zu schade. Aber der Bequemlichkeit wegen gäbe es keine Einwände. Was diese Modemeister auch noch fabrizieren, wird Modeprofis nicht weiter überraschen: Sie designen auch Uniformen für Firmen.

ÜBERNACHTEN in Sofia:

Scotty's Hotel

 Scotty's Hotel

In einem historischen Gebäude, mitten im Zentrum Sofias, finden Sie ein außergewöhnlich charmantes Hotel. Die Zimmer sind individuell unterschiedlich eingerichtet und nach pulsierenden Metropolen benannt. Das ist schon der erste Hinweis auf die Aufgeschlossenheit des Boutique Hotels. Hier ist man nämlich gay-friendly, lässt sich aber auch von gemütlichen Heteros nicht die Stimmung verderben. Hauptsache nett scheint auch das Motto des Personals zu sein, das rund um die Uhr professionell zur Seite steht - auch mit den besten Tipps rund um Sightseeing und Ausgehen. Eigentlich finden Sie aber ohnehin alles, was man brauchen und ansehen könnte, um's Eck: Geschäfte, Markthallen, Mineralbäder. Und noch ein Beweis für die Vielfalt: Eine Synagoge, die berühmte Moschee und die Katholische Kathedrale befinden sich in Gehdistanz. Ja, alle drei. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab 80,- Euro.

Radisson Blu

 Radisson Blu

Genießen Sie Ihren Aufenthalt in Sofia: Zwischen stilvoll und stylisch, zwischen Marmorbad und Fitnessraum, zwischen pulsierendem Cityleben und Entspannung in den eigenen vier Wänden auf Zeit.   Das Radisson liegt mitten im kulturellen und geschäftlichen Zentrum der Stadt und bietet vor allem Businessreisenden den perfekten Zufluchtsort. Wer Eleganz und die Vorzüge großer Häuser schätzt, der ist hier gut aufgehoben. Die Zimmer sind klassisch und gemütlich, die Junior Suite bietet Luxus auf höchster Stufe. Mit ein wenig Glück haben Sie vom Zimmer einen eindrucksvollen Ausblick, auf die nahegelegene Alexander-Nevski-Kathedrale. Tipp: Das hoteleigene Restaurant serviert hervorragende Küche. Sie möchten trotzdem wo anders speisen? Kein Problem, gleich um's Eck befinden sich die tollen Restaurants Motto und Egur. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab 105,- Euro.

Les Fleurs

 Les Fleurs

Hier zu nächtigen bringt eine blumige Dimension in Ihren Sofia-Aufenthalt. Der erste Eyecatcher sind die riesigen Mosaike in der Eingangshalle, die riesige Blumen und Blüten zeigen. Kitschig? Schon. Aber in genau der richtigen Dosis. Das Hotel unterscheidet sich in Sachen Luxus kaum von den bekannteren Häusern der Stadt. Aber in der Größe: Klein und sehr fein lautet hier das Motto. Das Hotel liegt mitten in der Innenstadt, direkt an der exklusiven Vitosha-Einkaufsstraße. Die Umgebung hat also mit Sicherheit genauso viel Stil wie Ihr Zimmer. Auch hier wird alles durch die Blume gesagt, ob im Arbeitsbereich oder auf dem großen, gemütlichen Bett. Wenn Sie hungrig sind, dann müssen Sie nicht sehr weit gehen, um die besten Aromen um sich zu versammeln: Im Hotelrestaurant Le Bouquet wird herrliches Seafood mit perfekter Weinbegleitung serviert. Alle Nichtraucher, die im Bulgarien-Urlaub der Dauerhusten packt, finden im Les Fleurs eine Auszeit für die strapazierten Lungen: Das Hotel ist komplett rauchfrei, vom Dach bis in den Keller. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab ca. 110,- Euro.

red|guide Sofia

Flugplan - AUSZUG

Flüge ab Sofia Flugnr. Uhrzeit Flugzeit Typ
SOF - VIE OS 794 19:00 - 20:40 01:40 100
SOF - VIE OS 796 11:40 - 13:20 01:40 320
SOF - VIE OS 798 16:40 - 18:25 01:45 319
SOF - VIE OS 800 06:00 - 07:50 01:50 320
SOF - VIE OS 806 09:00 - 10:40 01:40 100
Flüge nach Sofia Flugnr. Uhrzeit Flugzeit Typ
VIE - SOF OS 793 16:45 - 18:15 01:30 100
VIE - SOF OS 795 09:05 - 10:40 01:35 320
VIE - SOF OS 797 14:15 - 15:50 01:35 319
VIE - SOF OS 799 19:20 - 20:55 01:35 320
VIE - SOF OS 805 06:20 - 07:55 01:35 100