Flug Sofia

Sofia

Auf Ihrem Flug von Österreich nach Sofia mit Austrian Airlines werden Sie sich sicherlich die Frage stellen, was Sofia Ihnen wohl zu bieten haben mag. Die Antwort darauf ist denkbar einfach: Sofia, die Hauptstadt Bulgariens, hat einen besonderen Flair und ist noch nicht vom Massentourismus eingenommen worden. Sofia bietet dem Urlauber eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten an und ist als kulturelles Zentrum Bulgariens bekannt. Zahlreiche kulturelle Einrichtungen wie das Theater, die Oper und das Ballett gehören dazu. Die nationale Kunstgalerie, die sich im ehemaligen Zarenpalast befindet, ist ebenfalls einen Besuch wert. Zu den schönsten Bauwerken der Stadt gehören die türkische Moschee und die Alexander Newski Kathedrale. Der Witoscha Nationalpark und der Borispark laden den Besucher zum Erholen ein. Im Sommer wird der Südpark zur Attraktion, da dieser aufgrund seiner Schwimmanlage den Besuchern die Möglichkeit der Abkühlung bietet. Kommen auch Sie mit Austrian Airlines nach Sofia und überzeugen Sie sich persönlich vom kulturellen Wert dieser wunderschönen Stadt.

Flugplan

Flugnummer von nach ab an Flugtage Reisedauer Gültigkeit
 
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
OS 805 VIE SOF 07:15 09:45
  •  
  •  
  •  
  •  
  • -
  • -
  • -
01:30 19.08.2015 - 22.10.2015
OS 795 VIE SOF 10:10 12:40
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:30 19.08.2015 - 24.10.2015
OS 797 VIE SOF 15:20 17:50
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:30 19.08.2015 - 24.10.2015
OS 793 VIE SOF 17:25 19:55
  • -
  • -
  •  
  •  
  •  
  • -
  •  
01:30 19.08.2015 - 23.10.2015
OS 799 VIE SOF 20:20 22:55
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:35 19.08.2015 - 24.10.2015

Flüge nach Sofia (SOF)

Zentral- & Osteuropa

Austrian Airlines fliegen wichtige Regionen in Zentral- und Osteuropa an. Damit bauen wir unsere Rolle als Marktführer in diesem Gebiet aus. Auch die Anzahl der Flüge in bestehende Reiseziele erhöhen wir laufend. Das Zentral- und Osteuropa-Streckennetz umfasst derzeit mehr als 40 Ziele: unter anderem Belgrad, Dubrovnik, Istanbul, Sofia, Kiev, Moskau

Weitere Informationen Flug Sofia

Sofia

SHOPPING in Sofia:

Vitosha Boulevard

Der Vitosha Boulevard ist Sofias Nobelstraße Nummer eins und rangiert weltweit sogar auf Platz 32 im Ranking der teuersten Einkaufsstraßen. Ein Bummel lohnt sich trotzdem - Sie müssen ja nicht alles kaufen, was Sie sehen. Das würde Sie auch recht teuer zu stehen kommen, denn das Markenportfolio der Prunkstraße liest sich nicht anders als jenes der Pariser Champs-Élysées oder der Via Montenapoleone in Mailand: Versace, Bulgari, D&G, Escada, Max Mara, Van Laak, Ermenegildo Zegna, Moreschi, Marella, Armani, Ferré, Boss, Baldinini und natürlich auch die ein wenig gemäßigteren Kollegen wie Sisley, Bennetton, Hilfiger, Lacoste, Pepe und Levi's. Weichen Sie, nachdem Sie reichlich von der Glitzerwelt gekostet haben, auf die Seitenstraßen aus. Da finden Sie viele nette kleine Boutiquen mit guter Auswahl.

Muhomorka

Nach eigenen Angaben wird hier Anti-Fashion verkauft und mit Mode hat das alles auch reichlich wenig zu tun. Eher mit einem Hauch der großen weiten Welt. Fliegenpilze schießen nicht so schnell aus dem Boden wie diese quirligen kleinen Läden à la Muhomorka. Dieser ist einer der ältesten seiner Sorte und verkauft seit 1999 Kleidung und Accessoires aus aller Welt. Schwerpunkt liegt auf Waren aus Indien, Vietnam, Indonesien und Thailand. Die Klamotten sind etwas für eine etwas buntere Spezies, was aber auch graue Mäuse und klassisch gekleidete Menschen brauchen könnten sind ein Farbtupfer in Form von einer bunten Mütze, einem Schal, einer Tasche oder einem Schmuckstück.   Die Accessoires, die im Laden verkauft werden, eignen sich auch hervorragend als Souvenirs und Geschenke: Lampen, Lichter, Kerzen. Wasserpfeifen und Zubehör. Rasseln, Trommeln und Flöten. Nach eigenen Angaben wird hier Anti-Fashion verkauft und mit Mode hat das alles auch reichlich wenig zu tun. Eher mit einem Hauch der großen weiten Welt. Wie auch immer: Stöbern macht Spaß.

CCS

Wer einen Spaziergang durch die Shoppingmalls in Sofia unternommen hat, der mag es beinahe für ein Gerücht halten, dass Bulgarien irgendwann mal etwas mit Kommunismus zu tun hatte. Hier regiert der Kapitalismus und die Bulgaren, die das nötige Kapital besitzen, genießen ihn in vollen Zügen.   Eine beeindruckende Mall, die sich über sechs Stockwerke erstreckt, ist das City Centre Sofia am Arsenalski Boulevard. Zum Unterhaltungsprogramm zählen Bars, Restaurants und ein imposantes IMAX Kino. Fashion-Victims können sich unter anderem bei Sinequanon an französische Mode, im Sisecam an  türkischen Glaswaren wie Vasen, Trinkgläsern und Schalen vergreifen. Die Highlights sind der Nolita Shop, der einzigartige Mode für einzigartige Frauen anbietet und der Ra-Re Store, indem man nicht nur Kleidung kauft, sondern Geschichte und Lebensgefühl gleich dazu bekommt. Ansonsten gibt es Kookai, Energie,  Fornarina, Stefanel, Missoni und internationale Konsorten. Natürlich darf auch Kenvelo nicht fehlen, eine Art tschechischer H&M und zugleich ein Mekka für die bulgarische Jugend.

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Sofia:

Sveta Sofija

Auf einer Nekropole errichtet, als Gladiatorenarena missbraucht, zur Moschee erweitert und schließlich als Kirche restauriert: Die Geschichte von St. Sofia ist so lang wie faszinierend. Das klassische byzantinische Meisterwerk aus dem 6. Jahrhundert ist die älteste orthodoxe Kirche in Sofia und wurde damals an der höchsten Stelle des Siedlungszentrums gebaut. Durch mehrere Zerstörungen und Wiederaufbauarbeiten hat sich die Kirche verändert, blieb aber in ihrer Grundstruktur erhalten: Noch heute erstrahlt die dreischiffige Basilika in klassischem byzantinischem Look.   Leider sind dem Laufe der Jahre die meisten Fresken zum Opfer gefallen, dafür gibt es immer noch zahlreiche Ikonen und drei beeindruckende Altare zu bestaunen. Und wenn Sie schon da sind: Machen Sie einen Abstecher zum Grab des Nationaldichters Ivan Vazov an der Ostseite der Kirche. Das ist der Herr mit dem Buch in der Hand.

Sofia Synagogue

Eine größere Synagoge als diese werden Sie in der gesamten Balkanregion nicht finden. Wenn Sie Ihre Suche dann auf ganz Europa ausdehnen, wird es immer noch schwer, ein ähnlich imposantes jüdisches Gotteshaus zu finden. Auch hier hatten die Österreicher ihre Finger im Spiel: Das Gebäude wurde von Architekt Friedrich Grünanger erbaut, 1909 fertiggestellt und sodann von Zar Ferdinand I. feierlich eröffnet. Kenner sehen gleich die Elemente der Wiener Sezession, während die Unwissenden beim maurischen Stil hängenbleiben.   Bis zu 1.300 Gläubige könnten in der Synagoge Platz finden - und das sogar bequem. Die regelmäßigen Besucher halten sich aber sehr in Grenzen, denn die Mitglieder der einst großen jüdischen Gemeinde haben sich in alle Himmelsrichtungen zerstreut. Die noch hier leben, sind zu einem großen Teil nicht praktizierende Juden. Seit 1992 befindet sich in der Synagoge das Museum für jüdische Geschichte.

Banja Baschi

Die Banja Baschi Moschee ist eine eindrucksvolle Erinnerung an die osmanische Epoche, eine der wenigen in Sofia. Sie wurde im 16 Jahrhundert unter dem türkischen Baumeister Hadshi Mimar Sinan errichtet, der auch für die blaue Moschee in Istanbul verantwortlich ist. Besonders interessant ist, dass die Moschee zwei Stöcke hat - der obere ist für weibliche Besucherinnen reserviert.   Die Moschee ist die einzige in der Stadt, die aktiv betrieben wird: Täglich ruft der Muezzin die Gläubigen vom 15 Meter hohen Minarett. Besucher sind außerhalb der Gebetszeiten willkommen. Unbedingt besichtigen sollten Sie auch die angrenzenden Badanlagen. Die Anlage wurde 1908 erbaut und beheimatet einen großen Pool. Hinter den zwei separaten Eingängen für Männer und Frauen warten mehrere kleine Mineralbecken.

ÜBERNACHTEN in Sofia:

Les Fleurs

Hier zu nächtigen bringt eine blumige Dimension in Ihren Sofia-Aufenthalt. Der erste Eyecatcher sind die riesigen Mosaike in der Eingangshalle, die riesige Blumen und Blüten zeigen. Kitschig? Schon. Aber in genau der richtigen Dosis. Das Hotel unterscheidet sich in Sachen Luxus kaum von den bekannteren Häusern der Stadt. Aber in der Größe: Klein und sehr fein lautet hier das Motto. Das Hotel liegt mitten in der Innenstadt, direkt an der exklusiven Vitosha-Einkaufsstraße. Die Umgebung hat also mit Sicherheit genauso viel Stil wie Ihr Zimmer. Auch hier wird alles durch die Blume gesagt, ob im Arbeitsbereich oder auf dem großen, gemütlichen Bett. Wenn Sie hungrig sind, dann müssen Sie nicht sehr weit gehen, um die besten Aromen um sich zu versammeln: Im Hotelrestaurant Le Bouquet wird herrliches Seafood mit perfekter Weinbegleitung serviert. Alle Nichtraucher, die im Bulgarien-Urlaub der Dauerhusten packt, finden im Les Fleurs eine Auszeit für die strapazierten Lungen: Das Hotel ist komplett rauchfrei, vom Dach bis in den Keller. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab ca. 110,- Euro.

Grand Hotel Sofia

Klassischer geht's nicht. Luxuriöser auch kaum. Das Grand Hotel ist eines der renommiertesten Hotels in Sofia und präsentiert sich stolz in bester Lage: Gehen Sie ein paar Schritte aus der Türe raus... Sie befinden sich direkt am Nationaltheater, der City Art Gallery, der  Alexander Nevsky Kathedrale und dem großen Konzerthaus.   Die Prominenz, die hier absteigt, macht das aber weniger wegen der Lage, sondern wegen der Sterne. Das Grand Hoel zieren fünf und jeder einzelne steht für puren Luxus. Die Fassade imponiert mit Marmor, Granit und Glas, dahinter verbergen sich noch weitere Goodies: Opulente Vorhänge, edel altmodische Polstermöbel und bunte Glastüren. Da überrascht es nicht weiter, dass am Grand Hotel ein Museum verloren gegangen ist: Die hauseigene Sammlung umfasst über 400 Ölgemälde. Natürlich Originale. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab 79,- Euro.

Radisson Blu

Genießen Sie Ihren Aufenthalt in Sofia: Zwischen stilvoll und stylisch, zwischen Marmorbad und Fitnessraum, zwischen pulsierendem Cityleben und Entspannung in den eigenen vier Wänden auf Zeit.   Das Radisson liegt mitten im kulturellen und geschäftlichen Zentrum der Stadt und bietet vor allem Businessreisenden den perfekten Zufluchtsort. Wer Eleganz und die Vorzüge großer Häuser schätzt, der ist hier gut aufgehoben. Die Zimmer sind klassisch und gemütlich, die Junior Suite bietet Luxus auf höchster Stufe. Mit ein wenig Glück haben Sie vom Zimmer einen eindrucksvollen Ausblick, auf die nahegelegene Alexander-Nevski-Kathedrale. Tipp: Das hoteleigene Restaurant serviert hervorragende Küche. Sie möchten trotzdem wo anders speisen? Kein Problem, gleich um's Eck befinden sich die tollen Restaurants Motto und Egur. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab 105,- Euro.

ESSEN & TRINKEN in Sofia:

Olive's

Während man hier sitzt, fragt man sich immer wieder, wie die Einrichtung dieses Lokales letztendlich zu beschreiben wäre: Noch sparsam oder schon spartanisch? Während man grübelt merkt man aber, dass es trotz schlichter Stühle und Tische für zweites viel zu gemütlich ist. Außerdem findet jeder mit Sitzfleisch nach und nach witzige und nette Details, die einem Spartaner sicher nicht einfallen würden. Zum Beispiel die ganze Wand mit verrückten Schildern zu pflastern. Oder der alten, ehemals zappendusteren Holzverkleidung einen olivgrünen Anstrich zu verpassen und Sie so zum retro Eyecatcher zu machen. Jene jungen Leute, die in Sofia die Trends definieren, finden den Laden gut und kommen in Scharen. Sie mögen die Mischung aus guter Küche und vernünftigen Preisen. Aus italienischer Pizza, amerikanischen Zwiebelringen und bulgarischem Hirtensalat. Übrigens wartet man hier gerne auf den Kellner: Die Karte ist wie eine Zeitung gestaltet und verrät allerhand witzige Geschichten über Drinks und Speisen.

Café Opera

Der Opera-Club ist definitiv the place to be. Für Kosmopoliten, für Genießer, für Musikliebhaber und für alle, die nach einem Tag in der City chillen wollen. So wie er da steht, mitten im Zentrum, ist der Club nicht mehr weit entfernt vom Flair der Londoner, Pariser und Wiener Clubs. Hier trifft moderner Style auf barocke Muster, Minimalismus harmoniert prächtig mit ornamentalem Schnickschnack. Das Menü besteht aus köstlichen Gerichten, die Einflüsse kommen aus ganz Europa und werden raffiniert kombiniert. Ob Lunch oder Brunch, Kaffee oder Kuchen - das Opera ist zu jeder Zeit ein gut besuchter Hot Spot. Nach dem Dinner, wenn der Garten so richtig zauberhaft wird, vertont der DJ die Farben der Cocktails mit Lounge Musik. Vor allem am Donnerstag, Freitag und Samstag wird bis in die Morgenstunden gefeiert und genossen.

Tiffany Club

In der schnelllebigen Clubszene kann man den Tiffany Club schon bald als Urgestein bezeichnen - er gilt seit fünf Jahren als eine der besten Adressen um sich die Nacht um die Ohren zu schlagen. Die Küche bietet ein breites Spektrum an europäischen Gerichten, dazu gibt es äußerst kreatives und leckeres Sushi. Die Einrichtung der Bar ist auf den ersten Blick sehr retro, auf den zweiten aber ultramodern: Kristall an der Decke, gepolsterte Sitzbänke, unterschiedlichste Sessel und Hocker, lederbespannte Wände. Man neigt dazu Martini zu bestellen, man neigt auch dazu sich wie James Bond zu fühlen, ja, auch als Frau. Wer die Bar in Ruhe genießen möchte, der sollte lieber zum Lunch kommen. Da bietet sie den richtigen Rahmen für ein Business-Meeting oder einen gemütlichen Tratsch mit Freunden. Am Abend wird es lauter, wenn der DJ sein Können präsentiert und die Tänzer aus der Reserve lockt. Damit es nicht langweilig wird, finden immer wieder spezielle Partys und Events statt.

weitere Angebote

Partnerangebote

Mietwagen Sofia bei Sixt buchenMietwagen Sofia
Bleiben Sie auch im Urlaub mobil! Buchen Sie jetzt Ihren Mietwagen Sofia bei Sixt zu günstigen Austrian Airlines Online Tarifen. Mit einem Mietwagen in Sofia sind Sie stets unabhängig. Unser Partner Sixt bietet Ihnen eine großen Auswahl an verschiedenen Fahrzeugen - so können Sie Ihre Reise individuell gestalten. Jetzt Mietwagen Sofia buchen!

Hotel in Sofia bei HRS buchenHotels Sofia
Hotel gesucht? Dann buchen Sie jetzt Ihr Hotel in Sofia bei unserem Partner HRS mit der HRS Preisgarantie mit Geld-zurück-Versprechen. Zu den Hotelangeboten

Reiseversicherung Sofia - ERVReiseversicherung Sofia
Sie suchen eine verlässliche Reiseversicherung? Die ERV bietet Ihnen eine auf Sie zugeschnittene Versicherung. Egal ob Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenversicherung oder weitere Versicherungspakte - ERV ist ein verlässlicher Partner, wenn es um Versicherungen geht. weitere Infos zur Reiseversicherung