Flug Stockholm

Stockholm

Stockholm, die größte Stadt Skandinaviens, ist nicht nur Sitz der schwedischen Regierung und des Parlaments, sondern auch Residenz des Königs. Als kulturelles Zentrum des Landes beherbergt Stockholm eine Reihe von Theatern, darunter die Königliche Oper, das Stockholmer Stadttheater und das Tanztheater. In der Stadt befinden sich zudem eine Vielfalt nationaler Museen, wie zum Beispiel das Moderne Museum und das Biologische Museum. Besonders hervorzuheben ist das Vasa-Museum, das das gesunkene und vollständig erhaltene Kriegsschiff Vasa zeigt. An der Ostküste Schwedens gelegen, ist die Stadt in mehrere Inseln zerteilt. Die autofreie Altstadt befindet sich auf der Insel Stadsholmen. Neben dem mittelalterlichen Straßennetz können Sie dort das königliche Schloss und verschiedene Kirchen und Paläste besichtigen.
Der öffentliche Nahverkehr wird durch die U-Bahn, Vorortzüge sowie durch Busse und die historische Straßenbahn abgewickelt. Eine Innenstadtmaut dient der Verkehrsreduzierung. Stockholm zählt 16 Hochschulen und Universitäten. Die bedeutendsten unter ihnen sind die Universität Stockholm und die technische Hochschule. Zudem befinden sich in der Stadt die Königliche Bibliothek mit einer großen Sammlung frühneuzeitlicher Bücher sowie das Archiv der Kinderbuchautorin Astrid Lindgren. Sie erreichen Stockholm per Flug über den Flughafen Arlanda. Fliegen Sie mit Austrian Airlines nach Stockholm und erleben Sie den Charme Schwedens!

Flüge nach Stockholm (ARN)

Mit Austrian nach Westeuropa fliegen

Ob Geschäftsreise oder Städtetrip - mit dem breiten Austrian Angebot sind die wichtigsten Metropolen und interessantesten Städte Europas zum Greifen nahe - zum Beispiel: Stockholm, Barcelona , Belgrad, Brüssel , Berlin und London.

Partnerangebote

Mietwagen Stockholm bei Sixt buchenMietwagen Stockholm
Bleiben Sie auch im Urlaub mobil! Buchen Sie jetzt Ihren Mietwagen Stockholm bei Sixt zu günstigen Austrian Airlines Online Tarifen. Mit einem Mietwagen in Stockholm sind Sie stets unabhängig. Unser Partner Sixt bietet Ihnen eine großen Auswahl an verschiedenen Fahrzeugen - so können Sie Ihre Reise individuell gestalten. Jetzt Mietwagen Stockholm buchen!

Hotel in Stockholm bei HRS buchenHotels Stockholm
Hotel gesucht? Dann buchen Sie jetzt Ihr Hotel in Stockholm bei unserem Partner HRS mit der HRS Preisgarantie mit Geld-zurück-Versprechen. Zu den Hotelangeboten

Reiseversicherung Stockholm - ERVReiseversicherung Stockholm
Sie suchen eine verlässliche Reiseversicherung? Die ERV bietet Ihnen eine auf Sie zugeschnittene Versicherung. Egal ob Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenversicherung oder weitere Versicherungspakte - ERV ist ein verlässlicher Partner, wenn es um Versicherungen geht. weitere Infos zur Reiseversicherung

Weitere Informationen Flug Stockholm

Stockholm

ESSEN & TRINKEN in Stockholm:

Godislagret

Der Mund ist taub, die Zähne tun weh: Nein, Sie waren nicht beim Zahnarzt, sondern bei Godislagret, dem Insidertipp für Naschkatzen. Hier gibt es über 200 verschiedene Sorten Zucker: Vom Karamell über Lollies bis hin zur Edelschoki ist alles drin, was den Liebeskummer vertreibt und dem Zahnarzt die Dollarzeichen in die Augen zaubert.   Ganz Mutige zur lokalen Spezialität, der salzigen Lakritze, alle anderen zum Sackerl: Die süßen Leckerein werden nach Gewicht abgerechnet. Tipp: Niemals hungrig zu Godislagret gehen! Zünden Sie die Kalorienbombe erst nach dem Essen, dann sind die Naschsackerl auch nicht allzu schwer.

Magnus Ladulås

Wie quetscht man einen Elch zwischen zwei Toastscheiben? Come in and find out! Im Magnus Ladulas durchläuft nicht nur der Elch den berühmten Test, auch das Steak wird auf Garstufe geprüft und auf Wunsch vom Koch direkt am Tisch auf heißem Stein zubereitet.   Inklusive: Studentisches Wohlfühlambiente im kuscheligen Kellergewölbe und draußen das berühmteste Viertel der ganzen Stadt: Die Gamla Stan. Fazit: Wildes Treiben außerhalb, drinnen Wild serviert. Wir geben dem Restaurant die volle, röhrende Punktzahl!

Marten

Wer es nicht weiß: Marten heißt Marder. Klingt nach Spelunke, ist es aber nicht: Das Restaurant hat den Namen von der ehemaligen Apotheke übernommen. Wer sich am bronzenen Marder am Eingang vorbei traut, wird drinnen mit modernem Design und kontinentaler Küche belohnt. Die brauchen Sie auch, denn Köttbullar und Beef Tartare dienen hier nur einem Zweck: als Unterlage für die zahlreichen Drinks, die danach folgen. Sie suchen Stockholms besten Cocktail? Sie haben ihn gefunden. Tipp der Redaktion: Schwenken, nicht schwanken! Und notfalls am Marder anhalten, wenn Sie das Lokal verlassen.

SHOPPING in Stockholm:

Tjallamalla

Das Geschäft ist so fabelhaft wie seine Kunden: Im Tjallamalla findet man nur die Top-Elite der Fashionistas. Zu recht: Wer diese Boutique betritt, wandelt abseits der ausgetretenen Pfade. Wenn Sie sich unauffällig unter die Klientel mischen wollen, sollten Sie vorher schon gut aussehen. Klar, die bekannten Designer wie Acne Jeans oder Ivana Helsinki finden Sie hier auch.   Aber dann gibt es die anderen, die jungen Wilden, die morgen bekannt werden und heute noch billig sind. Einziges Manko: Am Wochenende wird es eng im Tjallamalla, vor allem vor der Umkleide: Es gibt nur drei. Zwangsverpflichtete Lebenspartner sollten sich also auf eine lange Wartezeit einstellen. Wer aber warten kann, sollte zu den Schuhen schauen. Oder den Taschen. Oder den Ohrringen. Es gibt so viel zu tun?

Sofo Night

Irgendein Spaßvogel kam mal drauf, der Gegend südlich der Folkungatan einen eigenen Spitznamen zu verpassen. Also heißt die jetzt SoFo (South of Folkungatan). Das Besondere an der Gegend sind nicht nur die kleinen Shops, Boutiquen und Restaurants, sondern auch die Nächte in dem Viertel, genauer gesagt die Nächte am letzten Donnerstag jeden Monats. Dann bleiben nämlich die Geschäfte bis 21 Uhr offen, Bier wird einfach so völlig gratis ausgeschenkt und spezielle Angebote lassen die Kassen klingeln.   Der Nachteil: Die Kombination Bier und Shopping könnte ungeahnte Folgen für die Geldbörse haben. Wer also am nächsten Tag mit einem Kater in einem großen Kleiderhaufen aufwacht, hat was falsch gemacht. Trotzdem ist die Sofo-Night ein Must See, nicht nur für Fashionistas, denn plötzlich wird das Viertel munter wie Espresso und versammelt sich auf den Straßen zum großen Happening.

Filippa K.

Zeitlose Eleganz, minimalistische Formen, kein großes Trara: Filippa K ist eines der hippsten Modelabels, die auf internationalen Laufstegen getragen werden. Die schwedische Designerin Filippa Knutsson hält sich seit 1993 vom pompösen Schick ihrer Konkurrenz fern und kreiert stattdessen einfache, tragbare Mode mit dem richtigen Maß an urbanem Style.   In Stockholm kommen Sie an Filippa K. nicht vorbei: Gleich 14 Concept Stores warten auf den geneigten Fashion Victim. Und geneigt betritt er auch den Laden: Allein die Aufbereitung ist ein Augenschmaus, ein Hingucker, ein absolutes Muss! Wer hier nichts kauft, hat die Mode nicht verstanden.

ÜBERNACHTEN in Stockholm:

Ett Hem

Das ist die Geschichte eines Stockholmer Regierungsbeamten und seiner Frau um 1900. Die beiden liebten die Kunst und das schwedische Interiordesign ihrer Landsleute Carl und Karin Larrsson. Sie ließen sich in einer ruhigen Wohngegend ein Stadthaus bauen - Ett Hem.   Heute ist Ett Hem noch immer eine Schatztruhe voll mit Designmöbeln und Antiquitäten - und ein neueröffnetes Hotel, aber nicht im herkömmlichen Sinn. Typische Hotelatmosphäre kommt nicht auf, beim Spazierengehen mit dem Haushund fühlt man sich eher wie im Zuhause eines Freundes. Kein Auto - kein Problem, man borgt sich eines vom Hotel. Der Kühlschrank ist gefüllt mit Wein und Biolebensmitteln und den Fernseher im großen Wohnzimmer schaltet man bei Bedarf einfach ein. Restaurant gibt es keines, eine kleine Menüauswahl ist rund um die Uhr zu haben: im Glashaus, der Bibliothek oder im begrünten Innenhof. Die insgesamt zwölf Zimmer sind individuell eingerichtet - mit Schaffellen, Eichenmöbeln oder offener Feuerstelle.

Hotel Hellsten

Das Hotel Hellsten liefert eine gesunde Mischung: 19. Jahrhundert meets Flatscreen, Möbel aus Asien treffen auf griechische Badezimmer, die Bar im Kolonialstil passt gut zu den bourgoisen Zimmern im traditionell schwedischen Stil. Klingt seltsam, ist es aber nicht, denn das Hellsten hat es geschafft die Einrichtung so zu gestalten, dass der Stilbruch eigentlich gar nicht auffällt.   Der Vorteil: Hier bekommen Sie das Beste aus allen Teilen der Welt und garantiert mit ausgezeichnetem Service. Das Ergebnis ist ein herzliches Boutiquehotel und ein spannender Aufenthalt, den man gerne mit einem Besuch im Mini Gym und der Sauna abrundet. Doppelzimmer ab 238,- Euro.

Berns Hotel

Belle Epoque für junges Publikum: Die kleine Schwester vom Grand Hotel orientiert sich am Style einer zeitgemäßen Zielgruppe, ohne auf Opulenz zu verzichten. Einst diente das rote Zimmer im Hotel August Strindberg als Inspiration für seinen gleichnamigen Roman, heute haben Phillipe Starck, Terence Conran und viel Marmor beim Design die Hand im Spiel. Das zahlt sich aus: Während im Grand Hotel die Erwachsenen absteigen, gastieren in der Lounge von Berns Hotel die Söhne und Töchter. Aber die Familien der oberen Zehntausend müssen nicht immer getrennte Wege gehen: Wer im Berns eincheckt, darf das Spa des Grand Hotels mitbenutzen. Doppelzimmer ab 307,- Euro.

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Stockholm:

Bandy

Was sagt uns Bandy? Gar nichts, erst mal. Hier die Auflösung: Bandy ist der Vorläufer von Eishockey mit den Regeln von Feldhockey, im Winter gespielt, mit einem orangenen Ball. Den sieht man zwar kaum, aber das macht den Fans am Zinkensdamm wenig aus: Das Spiel ist nur die Rahmenhandlung zu einem ordentlichen Trinkgelage.   Wer wirklich was von Stockholms Gepflogenheiten wissen will, darf ein Bandy-Spiel trotzdem nicht verpassen. Stichwort: Lokalcholorit, Stichwort: Stockholm unverfälscht. Großer Pluspunkt: Rapidfans müssen nicht umdekorieren, die Mannschaft spielt in Grün-Weiß. Sie sind noch nicht überzeugt, sich mitten im Winter in die eisige Kälte zu stellen? Hier noch ein Tipp: Unbedingt die Karte aufheben, dann können Sie sich in der Pause aufwärmen gehen. Am Besten im Pub. Denn mit geölter Stimme klappt's auch besser mit dem Gröhlen.

Vasamuseum

Der Untergang der Titanic war nicht die erste Katastrophe dieser Art, das erkennen Sie spätestens beim Anblick der Vasa. Bei beiden Schiffen führten technokratische Überheblichkeit und ignorantes Prestigedenken zum Untergang. Allerdings kam der Luxusdampfer Titanic etwas weiter: Die Vasa sank bereits im Hafen.   Das Schiff aus dem 17. Jahrhundert sollte hier noch eine Kanone und dort noch eine Statue befördern, auf die Grenzen der Statik wurde keine Rücksicht genommen: gluck, gluck, gluck. Statt höher, schneller, weiter zu segeln, sah sich die Vasa jahrelang die Fische von unten an, erst 1961 wurde das Kriegsschiff geborgen. Gut so, denn heute steht es als imposantes Zeugnis des Größenwahns im Vasamuseum.   Wir geben dem Schiff drei erhobene, moralische Zeigefinger und sagen: Unbedingt ansehen und daraus lernen!

Auktionsverk

Seltsamer Gedanke: Seit 1674 werden im Auktionsverk Gebote angenommen, das heißt, die Bilder aus dem Barock waren damals noch zeitgemäß. Das älteste Auktionshaus der Welt hat sogar schon mal einen ganzen Zirkus verbraten. Für den müssten Sie allerdings beim Rückflug Übergepäck berappen, ganz abgesehen davon bekommen Sie den Clown niemals durch den Zoll.   Aber vielleicht geht ja eines der anderen 2500 Stücke, die im Auktionshaus wöchentlich unter dem Hammer kommen. Zum Beispiel die Teddybären aus Großmutters Zeiten, die antike Taschenuhr oder das original Manuskript von Pippi Langstrumpf. Geht's auch eine Kategorie kleiner? Ja, es geht. Aber wer nicht vor dem Ruin stehen will, sollte sowieso das eiserne Gesetz befolgen: Hände stillhalten!

weitere Angebote

Flugplan

Flugnummer von nach ab an Flugtage Reisedauer Gültigkeit
 
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
OS 314 VIE ARN 16:50 19:10
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
02:20 22.04.2015 - 24.10.2015