Flüge ab Wien nach London

London

SEHENSWÜRDIGKEITEN in London:

London Eye

London hat seit zehn Jahren sein eigenes Riesenrad und stiehlt Wien die Show: Die Briten haben das höhere und vernichten das Wiener Urgestein mit 135 Metern zu schlappen 60 Metern. Dafür ist das Riesenrad im Prater schneller: Eine Runde dauert 10-20 Minuten, kommt auf die Besucher unten an, die einsteigen wollen.   Das London Eye bleibt nicht stehen, sondern nimmt die Gäste bei voller Fahrt auf: Trotzdem braucht es 30 Minuten für eine Umdrehung. Langweilig wird's aber trotzdem nicht: Die Aussicht beträgt an schönen Tagen an die 40 Kilometer, also können Sie von den gläsernen Kapseln aus bis nach Windsor Castle rüberwinken. Stilvoll geht's auch in der Kabine zu: Das London Eye ist für jeden Spaß zu haben und feiert mit Ihnen Geburtstage, Hochzeiten oder Halloween, und wer es ein wenig kuscheliger will, der kann sich eine Privatkapsel mit Champagner und Kaviar buchen.   Eines haben aber Riesenrad in Wien und London Eye gemeinsam: Sie wurden beide von Briten entworfen. Der Anlass liegt in London auf der Hand: Das Riesenrad symbolisiert das Rad der Zeit und die Bewegung in ein neues Jahrtausend. In Wien feierte ganz einfach der Kaiser sein Jubiläum.

ÜBERNACHTEN in London:

The Stafford

Unter dem Dach des Londoner Stafford Kempinski Hotels ist einiges passiert in den letzten 100 Jahren. Im Carriage House in St. James standen früher etwa die Vollblüter. Pferde, richtig, die in diesem Teil des Anwesens ihren Stall hatten. Wenn sie nicht gerade von ihren Besitzern - in der Nachbarschaft ansässige Adelige - geritten wurden. Die Stalltüren von damals sind geblieben, die Namen berühmter Rennpferde auch: So heißen im The Stafford London by Kempinski Hotel jetzt nämlich die Zimmer im Erdgeschoß. Die Zimmer im ersten Stock des Carriage House erinnern mit ihren Namen an bekannte Gelehrte. Die Schiffsbalken, die in allen Räumen zu finden sind, taten im 18. Jahrhundert auf Segelschiffen ihren Dienst. Was im geheimen unterirdischen James´ Palast des Weinkellers passiert ist, ist nicht überliefert.   Heute sind im Carriage House auf jeden Fall zwölf Zimmer und Suiten für die Gäste vorbereitet. 67 weitere verteilen sich über das Haupthaus des Luxushotels. Dann ist da noch das Stafford Mews: Das waren früher ebenfalls Stallungen, womit wir wieder bei den Pferden wären: 26 Junior- und Master-Suiten mit separatem Eingang, und das neue Restaurant des Stafford, The Lyttelton.

ESSEN & TRINKEN in London:

Babylon

Die Engländer lieben ihre Gärten. Kein Wunder, denn der Aufwand ist gering, Gartenschläuche unnötig und das Ergebnis ein Wildwuchs, der schön ist, egal, wie er aus dem Boden kommt. Ein fantastisches Beispiel englischer Gartenkunst sind die Rooftop Gardens, in denen sich nicht nur Narzissen, Krokusse und Lavendel wohl fühlen, sondern auch ein paar Enten, Fische und Bill, Ben, Splosh und Pecks.   Die Flamingos waren immer schon da und haben einen VIP-Pass auf Lebenszeit, der die wenigen Besucher neidisch macht: Es ist schwierig, sich die Gärten anzusehen, da sie meist für Privatpartys genutzt werden, wenn Sie aber Glück haben, dann feiert gerade kein Celeb seinen Geburtstag im Paradies und Sie können rein - einfach anrufen! Oder Sie machen es sich einfach und speisen im Babylon mit Blick auf die Gärten. Das ist eigentlich besser, denn zur grandiosen Aussicht bekommen Sie auch noch moderne, britische Küche vom Feinsten kredenzt.   Der Innenarchitekt hätte sich nicht anstrengen müssen, eigentlich reicht ja das, was draußen zu sehen ist. Aber er hatte den Ehrgeiz, mit der Natur mitzuhalten und kreierte mit gemusterten Tapeten, natürlichen Materialien und quietschgrünen Stühlen ein passables Äquivalent zur Schönheit draußen.

SHOPPING in London:

My Sugarland

Boutique allein reicht nicht mehr. Der Anspruch der Fashionistas ist gestiegen, heute muss zum Vintage-Top das passende Schmuckstück her, zum Schmuckstück der passende Highheel und zum Heel ganz sicher das passende Ambiente.   Stylistin Zoe Lem bietet in ihrem wahr gewordenen Lebenstraum all das an und setzt sogar noch ein paar Schmankerl drauf: Der Laden ist eine bunte Mischung aus Opulenz und Minimalismus, die Designer sind von bis, also von Newcomer bis Promi, und wer sich nicht entscheiden kann, darf sich von der Modequeen selbst in den Kleiderkasten schauen lassen. Mit dem 'Personal Styling Package' nimmt Sie Zoe Lem persönlich unter ihre Fittiche und erklärt, wie Sie Ihre alten Klamotten neu kombinieren und mit einem einzigen Kleid gleichzeitig einen Strandbesuch und einen Catwalk absolvieren können.   Mit einem breiten Rauledergürtel von Betty Jackson, zum Beispiel. Oder einem Hut von Hoss Intropia. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, Ziel der Veranstaltung ist aber die stilsichere Umwandlung vom Modemuffel zum Modezar. Wir garantieren: es funktioniert!

Flugplan

Flugnummer von nach ab an Flugtage Reisedauer Gültigkeit
 
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
OS 451 VIE LHR 07:00 08:25
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
02:25 01.07.2015 - 24.10.2015
OS 455 VIE LHR 17:15 18:40
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
02:25 01.07.2015 - 24.10.2015
OS 457 VIE LHR 20:05 21:30
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
02:25 01.07.2015 - 24.10.2015
OS 461 VIE LHR 12:45 14:20
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
02:35 01.07.2015 - 24.10.2015