Flüge Wien London

London

Fliegen Sie mit Austrian Airlines nach London ins Finanz- und Verwaltungszentrum Großbritanniens.
London ist nicht nur Hauptstadt, sondern auch Residenz der k√∂niglichen Familie. F√ľr Touristen hat London eine Menge zu bieten! Beliebte Ausflugsziele sind beispielsweise der Buckingham Palace, die Tower Bridge und "London Eye". Ein sehr bekannter Stadtteil Londons ist Greenwich. Hierdurch verl√§uft der Nullmeridian, der die Erde in eine westliche und √∂stliche Halbkugel teilt. Neben kulturellen Attraktionen hat London aber auch Einiges an Shopping-M√∂glichkeiten zu bieten. Das bekannteste unter den Kaufh√§usern ist das "Harrod¬īs". Zugleich ist es wohl auch das teuerste und luxuri√∂seste. Ein Besuch lohnt ist auf jeden Fall lohnenswert. Sollten Sie sich f√ľr eine Reise nach London entscheiden, dann fahren Sie unbedingt mit einem Taxi. Die schwarzen Autos, auch als "black cab" bezeichnet, sind typisch f√ľr London.
Wollen Sie auch in die britische Metropole reisen? Dann buchen Sie gleich einen Flug mit Austrian Airlines nach London.

Fakten zu London:

London, die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs, beherbergt auf einer Fläche von 1573 km² circa 7,5 Millionen Einwohner.


red|guide Tipps: London


EAT in London: The Gun
Das Problem beim Pub ist meistens das Meal, denn abseits von Ale und Beer gibt's wenig Brauchbares f√ľr den Magen. Das "The Gun" ist sowohl als auch. Sowohl Fischsandwich und kuschelige Ledersofas, als auch Lord Nelson Ambiente und gegrillte Ochsenzunge. Sowohl Makkaroni mit K√§se, als auch Blauschimmelk√§se aus der Auvergne. ¬† Bleibt nur die Frage offen, wonach Ihnen ist: Eher nach Fine Dine oder nach Pubquiz, nach Aussicht auf die Themse oder nach Tee im Salon - das Gun hat alles und bietet jedem Tierchen sein Pl√§sierchen. F√ľr Familien der Sonntagslunch mit Smoothie, f√ľr die Studenten Adnams Bitter und Aspall's Cider, f√ľr die Fortgeschrittenen Seemannsbilder und Schwerter an den W√§nden: Das Gun hat zwar Stil, bleibt aber dem Motto Pub treu. Und ist au√üerdem noch das beste Restaurant an den Docks.

SHOP in London: Other Criteria
F√ľr alle, die beim Wort "limited edition" aufgeregt herumh√ľpfen: Das "Other Criteria" ist eine wahre Fundgrube an Limits. Der Laden ist eine Mischung aus Galerie plus Klamotten und Designshop plus Fotos. An den W√§nden h√§ngen Werke von Damien Hirst und Phillip Allen, auf dem Kleiderhaken h√§ngen T-Shirts mit Drucken von Ghada Amer oder Tracey Emin, und was sich weder auf ein T-Shirt drucken oder an die Wand h√§ngen l√§sst, finden Sie zwischen zwei Buchdeckeln: B√ľcher √ľber Kunst k√∂nnen Sie ebenfalls kaufen. ¬† Viele Artikel sind Einzelst√ľcke oder signiert, was den Preis ordentlich in die H√∂he schnalzt: Die Vasen von Eduardo Sarabia kosten √ľber 7.000 Pfund und sind als Mitbringsel ein wenig zu fragil, aber die Armb√§nder von Damien Hirst um schicke 17.000 Pfund k√∂nnen Sie gleich am Handgelenk nach Hause tragen und die machen beim √úbergep√§ck keinen Unterschied. Etwas billiger sind die Badet√ľcher von Peter Doig oder Jeff Koons um 60 Pfund: Wer ein wahrer Kunstkenner ist, legt sich mit so einem Teil an den Strand. ¬† Eines ist gewiss: Sie m√ľssen bald mal wieder reinschauen, dann gibt's andere Auflagen, die limitiert sind, andere Einzelst√ľcke zu begutachten und andere Unterschriften, die in der Sammlung noch fehlen.

STAY in London: Belgraves
Die amerikanischen Thompson Hotels expandieren nach Europa. Ihr erster √úbersee-Ableger, das Belgraves, landete Anfang Februar in London - mit 85 Zimmern mitten in Knightsbridge und angepasst an das gediegene britische Ambiente. Ganz ohne Bohemian Style geht es in dem Boutiquehotel konzernmutterbedingt nicht zu. Violette Sofas und Walk-in-Duschen machen Mut. Ebenso die LCD-Flatscreens und iHome-Dockingstations. ¬† Traditionellerweise badet man in Marmorb√§dern und deckt sich mit ma√ügefertigter Bettw√§sche von Luxuslieferant Sferra zu. Ausgedacht hat sich das Interiordesignerin Tara Bernerd, gemeinsam mit den EPR Architects. ¬† In der K√ľche schwingt der Brite Mark Hix das Zepter. Sein Hix Restaurant und seine Mark¬īs Bar z√§hlen schon jetzt zu den Fashion-Hotspots in Town. Das ist nicht unpraktisch, schlie√ülich ist es zur Kings Road und Sloane Street nur ein St√∂ckelsprung.¬†

SEE in London: Tower of London
Kurzes Who-is-Who der adligen Gefangenen: Eduard V. sa√ü ein, weil sein Onkel den Thron wollte. Anne Boleyn war wegen Hochverrats dran, ebenso Catherine Howard. Jane Grey stritt mit Maria I. um den Thron - Jane Grey verlor, wurde weggesperrt und verlor den Kopf am Schafott. Elisabeth I. stand ebenfalls unter Verdacht, kam aber frei und √ľbernahm den Thron. ¬† Sp√§ter gesellten sich noch Henry Oldenburg dazu, wegen gef√§hrlicher Bestrebungen, sowie der einzige Amerikaner Henry Laurens und viel sp√§ter dann auch noch Josef Jakobs wegen Spionage - er war 1941 der letzte Kandidat in der Todeszelle. Aber im Tower von London wurden die Adligen nicht nur umgebracht: Viele lebten auch dort, zumindest bis ins 17. Jahrhundert. Danach zogen die K√∂nige aus, daf√ľr die Waffenkammer, die Kronjuwelen und ein paar L√∂wen ein, quasi Geburtstagsgeschenk de Luxe, mit freundlichen Gr√ľ√üen! ¬† Nur die Raben sind geblieben: Aber wenn die wegfliegen, geht laut Legende das Empire unter, also beschneidet man ihre Fl√ľgel - auch eine Methode, die Monarchie am Leben zu erhalten. Der Tower of London ist ein h√ľbscher Querschnitt dessen, worum es im Leben wirklich geht: Leben, Tod und Diamanten.

Flughafen Wien

Flughafen Wien Flughafen Wien
A-1300 Wien Flughafen - Postfach 1
Tel: +43-1-7007-0
Anfahrtsplan
Homepage: http://www.viennaairport.com