Flüge Wien New York

New York

New York City geizt nicht mit seinen Reizen, die es f√ľr entdeckungsfreudige Besucher bereith√§lt. Kaum eine andere Stadt kann mit so vielen Sehensw√ľrdigkeiten aufwarten, sodass Sie nach einem Flug nach New York f√ľr einige Tage besch√§ftigt sein werden, sollten Sie auch nur einen Bruchteil all dessen sehen wollen, was die Stadt zu bieten hat.

Dabei wird f√ľr jeden Geschmack etwas geboten. Am Broadway, mit seinen mehreren Dutzend gro√üen und noch viel mehr kleineren Theatern werden st√§ndig neue und alte St√ľcke aufgef√ľhrt. Auch die Radio City Music Hall hat ein stets aktuelles und wechselndes Programm zu bieten. Wer eher von Museeumsbesuchen angetan ist, wird in New York seine Zeit ebenso sinnvoll verbringen k√∂nnen. Unter vielen anderen sind hier vor allem das American Museum of Natural History, das Guggenheim Museum, das Metropolitan Museum of Arts und das Intrepid Sea-Air-Space Museum, welches sich auf dem ehemaligen US-Flugzeugtr√§ger USS Intrepid im Hudson River liegend befindet, zu nennen. Besucher, die sich mehr f√ľr Bauwerke begeistern k√∂nnen, werden nat√ľrlich sowohl die allbekannte Freiheitsstatue auf Liberty Island und das Empire State Building als auch die Brooklyn Bridge und das Grand Station Terminal besuchen wollen.

Auch die Riverside Church in Uptown und die St. Patrick¬īs Cathedral sind einen Besuch wert. Die verschiedenen Kulturen die in New York durch diverse Einwanderungswellen in der Vergangenheit aufeinandertreffen lassen sich eindrucksvoll bei Besuchen in Chinatown oder Little Italy erleben. Doch auch der Erholungsfaktor wird in New York City gro√ügeschrieben: In diversen gro√üen Parks und Zoos kann der geneigte Tourist sich entspannen. Hier sind vor allem nat√ľrlich der Central Park, der Battery Park und der Bronx Zoo zu nennen. An sportlichen Ereignissen mangelt es in New York ebenfalls nicht, da die Stadt √ľber mehrere Mannschaften in allen "typisch amerikanischen" Sportarten wie American Football, Baseball und Basketball verf√ľgt. Sehenswert ist hier vor allem das Yankee Stadium, die Heimspielst√§tte des Baseball-Vereins New York Yankees. Es lohnt sich also in jedem Fall, einen Flug nach New York zu buchen, denn aufgrund ihrer Vielseitigkeit hat die Stadt f√ľr jeden Geschmack ein √úberma√ü an Angeboten parat.

Fakten zu New York:

New York City , mit √ľber 8 Millionen Menschen einwohnerst√§rkste Stadt der USA, liegt an der Ostk√ľste der USA im gleichnamigen Bundesstaat New York. Sie ist sowohl wirtschaftlich als auch kulturell eine der weltweit wichtigsten St√§dte.


red|guide Tipps: New York


EAT in New York: Eataly
Am Teller des TV-Moderators dampft die Pizza. Die Hausfrau legt eine Flasche Rotwein in ihren Einkaufskorb und der Bauarbeiter bei√üt in seine frische Focaccia. Alltag im Eataly. Der Slow Food-Supermarkt mit Restaurants und Cafes an der 5th Avenue gegen√ľber dem Flatiron Building ist seit knapp einem Jahr Pilgerst√§tte f√ľr italophile Genie√üer. Die einen essen vor Ort (f√ľnf Restaurants stehen zur Auswahl), die anderen nehmen sich ein St√ľck Italien im Einkaufssackerl mit in die Arbeit. Oder man lernt bei K√∂chin Lidia Bastianich, wie sie die feinen italienischen Zutaten zu Hause in eine Pasta verwandelt. Das Eataly-Konzept in New York stammt von den in den USA bekannten Gastronomen Mario Batali, Joe und Lidia Bastianich und Eataly-Gr√ľnder Oscar Farinetti, der mit Eataly auch in Italien und Japan vertreten ist. Ab diesem Sommer werden Eataly-G√§ste wohl auch das eine oder andere Bier mit Blick auf die Skyline probieren - La Birreria am Dach des Geb√§udes ist die neueste Erg√§nzung des Eataly. Es folgt dem Biergartentrend, der derzeit New York erfasst. Prost! Der Supermarkt hat t√§glich ge√∂ffnet. Die Lokale auch, die √Ėffnungszeiten variieren.

SHOP in New York: Haute Hippie
Wenn sich Hippie-Mode mit Haute Couture paart, dann entsteht dabei Haute Hippie. Aber Haute Hippie ist abgesehen von einer Symbiose aus Modetrends auch der Name eines Modelabels in New York. ¬† Begonnen hat alles im Jahr 2008 in einer privaten Wohnung in Manhattan. Das Modelabel Haute Hippie wurde geboren. Das Team: F√ľnf Mitarbeiter, ein achtj√§hriges M√§dchen und ein kleiner Hund. Sp√§ter wurde aus dem kleinen Unternehmen ein weltbekanntes. Mittlerweile arbeiten mehr Mitarbeiter f√ľr Haute Hippie, aus einem Hund wurden drei und das M√§dchen wurde zum Teenager. Soviel dazu. ¬† Die Mode ist rockig und urban. Und dennoch glamour√∂s. Ganz im Sinne der Hippies, die ja bekanntlich Musikfestivals lieben. Sprich mit der Mode von Haute Hippie rockt man jedes Konzert. Egal, ob mit der Fellweste zur Hotpants oder mit den Marabu-Federn auf dem Minikleid. Zwischen den t√§glich tragbaren Outfits h√§ngen auch lange, flie√üende Abendkleider f√ľr exklusive Happenings.¬†

STAY in New York: Chambers
Kammern findet man im stylischen Chambers in New York nicht, daf√ľr Kunst in allen Auspr√§gungen. Im 14-st√∂ckigen Hotel im Fifth Avenue Fashion- und Handelsdistrict h√§ngen in 77 Zimmern und Suiten und den allgemeinen Bereichen insgesamt 500 Originalkunstwerke aus bildender Kunst, Literatur, Fashion und Film. Zus√§tzlich sind in jedem Stockwerk eigene Installationen, etwa von John Waters, Bob und Roberta Smith, Sheila Pepe oder John Newsom. ¬† Moma, Lincoln Center und Carnegie Hall liegen gleich ums Eck. Praktisch, sind doch so manche St√ľcke im Chambers direkt von den umliegenden Museen und Galerien entlehnt. Und ideal f√ľr alle, die noch mehr Kultur suchen. Aber das braucht es gar nicht, im Chambers auf der West 56th Street stolpert man ohnehin √ľber reichlich witzige, inspirierende und provokative Kunst. Die kommt von internationalen K√ľnstlern, die das Chambers als Plattform nutzen, um bekannter zu werden.¬†

SEE in New York: Harlem
Rund um die 125th Street spielt sich das Leben in Harlem ab. Dort steht das Apollo Theater seit fast 100 Jahren. In einer Seitenstra√üe hat das Aloft Harlem im Fr√ľhjahr 2011 er√∂ffnet. Das Apollo war w√§hrend seiner Anf√§nge 1914 ein Burlesque-Theater und entwickelte sich sp√§ter zu einem afroamerikanischen Musikzentrum, auf dessen B√ľhnenbretter heute bekannte Stars wie Ella Fitzgerald und Billie Holiday ihre Karriere starteten. Louis Armstrong, Diana Ross, Jackson 5 oder Marvin Gaye schlugen sich hier musikalisch die N√§chte um die Ohren. Das Theater f√∂rdert auch heute noch junge Talente. Zwischen 26. J√§nner und 26. Oktober zeigen neue Stimmen in der Amateur Night jeden Mittwoch, was sie k√∂nnen. Das Publikum darf enthusiastisch applaudieren oder ordentlich schimpfen - je nachdem, wie die Performance gef√§llt. ¬† Ganz neu in der Gegend ist das Boutiquehotel Aloft Harlem aus dem Portfolio der Starwood-Gruppe. Es empf√§ngt seine G√§ste als erstes Harlemhotel seit fast 45 Jahren mit 124 Zimmern und der hippen WXYZ Bar.¬†Die Nacht ist ab 149 Dollar buchbar.

Flughafen Wien

Flughafen Wien Flughafen Wien
A-1300 Wien Flughafen - Postfach 1
Tel: +43-1-7007-0
Anfahrtsplan
Homepage: http://www.viennaairport.com