Flüge ab Wien nach Paris

Paris

ESSEN & TRINKEN in Paris:

L'As du Fallafel

Ein weiterer Pflichtbiss in Paris: Der in eine Falafel. In der Rue des Rosiers gibt es einen Stand neben dem anderen, der das Kichererbsenbällchen im Brot anbietet. Sie werden es also unmöglich schaffen, den besten am Platz per Trial and Error herauszufinden.   Wir geben Ihnen einen Tipp: Bei "L'As du Fallafel" werden Sie bestimmt zufrieden sein, der ist mit Sicherheit einer der besten. Die Menschenschlange, die sich regelmäßig vor dem Stand bildet, gibt uns in dieser Sache recht und verschwindet dank hervorragender Organisation der Falafel-Meister immer recht schnell wieder: Schon während des Wartens werden Ihnen Bestellung und Geld abgeknöpft, wenn Sie die Bude erreicht haben, ist schon alles vorbereitet. Brot frisch, Falafel knusprig, Salat knackig, Gewürze perfekt.   Tipp: Da Sie sich im Marais befinden, ist dies Ihre einzige Chance unter 5 Euro zu lunchen.

ÜBERNACHTEN in Paris:

Hôtel Bonséjour

Bonjour, treten Sie ein. Hier erwartet Sie ein besonders netter Empfang und eine familiäre, gemütliche Atmosphäre. Die Zimmer sind einfach, aber liebevoll eingerichtet. Das Hotel eignet sich hervorragend als Basis für Stadtentdecker: Nur 20 Minuten von den Champs Elysées und der Oper entfernt, mitten in Montmartre, zwischen Sacré Coeur und Moulin Rouge.   Trotzdem werden Sie gut schlafen, das Hotel liegt sehr ruhig. Erholen Sie sich nachdem Sie Paris entdeckt haben in einem der 34 gemütlichen Zimmer. Tipp: Die Zimmer haben kein eigenes Bad. Wenn Sie Raum 23, 33, 43 oder 53 buchen, haben Sie dafür einen eigenen Balkon. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab 142 Euro.

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Paris:

Palais de Tokyo

Das Palais de Tokyo ist der ideale Ort, um Kunst zu präsentieren. Der nüchterne rissige Beton, die sichtbaren Lüftungsschächte und die Kasse, die in einem Wohnwagen untergebracht ist, könnten beinahe Konzept sein. In Wahrheit ist bei der Renovierung das Geld ausgegangen. Das groteske, ungeschliffene Ambiente hat das Kunsthaus nur noch bekannter gemacht. Die junge Kunstszene liebt das unprätentiöse Haus und umgekehrt: Nicht nur das Programm ist in seiner Vielfalt auf ein hippes, modernes Publikum zugeschnitten, sondern auch die Öffnungszeiten bis nach Mitternacht. Präsentiert wird Malerei, Skulptur, Zeichnung, Fotografie und Video, Design, Mode, Literatur und Tanz. Die Ausstellungen sind oft gewagt und noch öfter sehenswert. Tipp: Jeden ersten Donnerstag im Monat ist Vernissage und der Eintritt frei.

SHOPPING in Paris:

Stella Cadente

Die Designerin Stanislassia Klein ist so etabliert, dass ihre Entwürfe es schon bis zu Printemps und Co. geschafft haben. Dennoch bleibt sie ihren Wurzeln treu: Ihre Boutique befindet sich immer noch im Osten von Paris, am Canal St. Martin. Der Osten der Stadt ist absolut kein Pflaster, das für hochpreisige Couture bekannt ist. Das passt aber auch irgendwie zur Mode des Labels, dessen Charakter lässig, originell und urban ist. Besonders schön ist der verspielte Schmuck, der meist aus farbigem Kristall geschaffen ist. Wenn der Ring drückt oder die Kette zwickt, ist das kein Grund, auf das Objekt der Begierde zu verzichten: Die Stücke werden kostenlos an die Käufer angepasst.

red|guide

Flugplan - AUSZUG

Flüge nach Paris Flugnr. Uhrzeit Flugzeit Typ
VIE - CDG OS 411 06:05 - 08:15 02:10 321
VIE - CDG OS 415 12:00 - 14:10 02:10 321
VIE - CDG OS 417 16:20 - 18:30 02:10 320

Fahren Sie mit Austrian redcab, redcab Family oder redlimousine zum Flughafen Wien.

Flughafen

Flughafen Wien
A-1300 Wien Flughafen - Postfach 1
Tel: +43-1-7007-0
Homepage

Paris, die Stadt der Liebe, hat mehr als 2 Mio. Einwohner. Die Hauptstadt Frankreichs ist bekannt für ihre vielen Sehenswürdigkeiten. Darunter befinden sich Museen, Theater und Bauwerke.