Flüge Wien Sofia

Sofia

Auf Ihrem Flug von Österreich nach Sofia mit Austrian Airlines werden Sie sich sicherlich die Frage stellen, was Sofia Ihnen wohl zu bieten haben mag. Die Antwort darauf ist denkbar einfach: Sofia, die Hauptstadt Bulgariens, hat einen besonderen Flair und ist noch nicht vom Massentourismus eingenommen worden. Sofia bietet dem Urlauber eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten an und ist als kulturelles Zentrum Bulgariens bekannt. Zahlreiche kulturelle Einrichtungen wie das Theater, die Oper und das Ballett gehören dazu. Die nationale Kunstgalerie, die sich im ehemaligen Zarenpalast befindet, ist ebenfalls einen Besuch wert. Zu den schönsten Bauwerken der Stadt gehören die türkische Moschee und die Alexander Newski Kathedrale. Der Witoscha Nationalpark und der Borispark laden den Besucher zum Erholen ein. Im Sommer wird der Südpark zur Attraktion, da dieser aufgrund seiner Schwimmanlage den Besuchern die Möglichkeit der Abkühlung bietet. Kommen auch Sie mit Austrian Airlines nach Sofia und überzeugen Sie sich persönlich vom kulturellen Wert dieser wunderschönen Stadt.

Fakten zu Sofia:

Sofia ist die Hauptstadt der Republik Bulgarien. Diese Stadt ist als das kulturelles Zentrum des südosteuropäischen Landes bekannt.


red|guide Tipps: Sofia


EAT in Sofia: Brasserie 2030
Wenn Audrey Hepburn sich dazu herablässt von der Wand zu lächeln, dann kann das Lokal schon mal nicht schlecht sein, oder? Die Brasserie ist ein Stück Paris mitten in Sofia. Nicht überladen und dennoch verraten kleine Details, dass man hier etwas besser is(s)t: Goldrahmen, Kristallluster, dezenter Stuck. Am Boden Schachbrettfliesen, dazu ganz einfache Bistrotische mit Holzstühlen. Die Mischung macht's, dass man sich hier pudelwohl fühlt und am Liebsten gar nicht mehr rausgehen möchte.   Das wäre auch gar nicht mal so tragisch, denn zumindest was das Essen betrifft ist für Abwechslung gesorgt. Die fixe Speisekarte, die sich vor allem aus französischen Leckerbissen zusammensetzt, wird von täglich wechselnden Gerichten ergänzt. Für alle, die auf Grünzeug stehen: Es gibt eine extra Salatkarte, die vor Vitaminen und interessanten Kombinationen nur so strotzt. Dazu den passenden Wein, aus Bulgarien oder sonst wo und fertig ist der perfekte Abend.

SHOP in Sofia: Mirella Bratova
Mirella Bratova ist eine lokale Heldin, die ihre Materialien von lokalen Handwerkern herstellen lässt. Die Designerin arbeitet ausschließlich mit Naturmaterialien: Seide, Leinen, Hanf, Baumwolle und Wolle. Und ab und zu vielleicht ein Fädchen Viskose. Passend zu den Kleidern gibt es auch Handtaschen. Für ein gewisses Glitzern, sorgen die Klunker der Schmuckdesignerinnen Maria Ivanova und Daniela Andreevska, die in Mirellas Laden als perfekte Begleiter zu ihrer Mode verkauft werden.   Die Mode von Mirella Bratova, die in ihrem Atelier in Sofia geschneidert wird, ist schon auf bestem Wege, die Welt zu erobern. In Florida werden ihre Kleider schon verkauft, auch in London gibt es einen Laden. Seien Sie Ihrer Zeit voraus und nehmen Sie ein Strickkleid mit nach Hause.

STAY in Sofia: Kempinski
Wer einmal in einem Haus der Kempinski-Gruppe abgestiegen ist, der wird gerne zugeben: Daran könnte man sich gewöhnen. Warum auch nicht. Der Vorteil ist, dass jedes Haus völlig unterschiedlich gestaltet ist und so immer wieder neue Urlaubserlebnisse geboten werden. Freilich hat diese Eleganz auf höchstem Niveau auch seinen Preis. Den vergisst man aber ganz schnell, wenn man in sein riesiges Luxusbett eintaucht.   Kempinski Zografski ist beinahe ein eigener Ort, mitten in der Stadt. Das Gelände umfasst 30.000qm - mehr als genug Platz, um sich auszutoben. Dazu bietet sich vor allem der Garten an: Ein einzigartiger, knackgrüner Dschungel, in dem sich kleine Teiche, verschlungene Pfade und zauberhafte Brücken verbergen. Eine Wanderung in der Stadt? Kein Problem. Dagegen sind dann die Zimmer schon fast langweilig - vorausgesetzt, Sie sind an klassischen Luxus gewöhnt. Was Sie aber selbst dann beeindrucken wird, ist die Präsidenten-Suite: Legen Sie sich in die freistehende Badewanne und genießen Sie den nächtlichen Ausblick auf  Sofia. Eine Nacht im Standard Zimmer gibt's ab 50,- Euro, die Präsidenten Suite kostet ca. 1.690,- Euro.

SEE in Sofia: Sofia Synagogue
Eine größere Synagoge als diese werden Sie in der gesamten Balkanregion nicht finden. Wenn Sie Ihre Suche dann auf ganz Europa ausdehnen, wird es immer noch schwer, ein ähnlich imposantes jüdisches Gotteshaus zu finden. Auch hier hatten die Österreicher ihre Finger im Spiel: Das Gebäude wurde von Architekt Friedrich Grünanger erbaut, 1909 fertiggestellt und sodann von Zar Ferdinand I. feierlich eröffnet. Kenner sehen gleich die Elemente der Wiener Sezession, während die Unwissenden beim maurischen Stil hängenbleiben.   Bis zu 1.300 Gläubige könnten in der Synagoge Platz finden - und das sogar bequem. Die regelmäßigen Besucher halten sich aber sehr in Grenzen, denn die Mitglieder der einst großen jüdischen Gemeinde haben sich in alle Himmelsrichtungen zerstreut. Die noch hier leben, sind zu einem großen Teil nicht praktizierende Juden. Seit 1992 befindet sich in der Synagoge das Museum für jüdische Geschichte.

Flughafen Wien

Flughafen Wien Flughafen Wien
A-1300 Wien Flughafen - Postfach 1
Tel: +43-1-7007-0
Anfahrtsplan
Homepage: http://www.viennaairport.com