Flüge ab Wien nach Sofia

Flugplan

Flugnummer von nach ab an Flugtage Reisedauer Gültigkeit
 
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
OS 793 VIE SOF 17:25 19:55
  • -
  • -
  •  
  •  
  •  
  • -
  •  
01:30 19.08.2015 - 23.10.2015
OS 795 VIE SOF 10:10 12:40
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:30 19.08.2015 - 24.10.2015
OS 797 VIE SOF 15:20 17:50
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:30 19.08.2015 - 24.10.2015
OS 799 VIE SOF 20:20 22:55
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:35 19.08.2015 - 24.10.2015
OS 805 VIE SOF 07:15 09:45
  •  
  •  
  •  
  •  
  • -
  • -
  • -
01:30 19.08.2015 - 22.10.2015

Sofia

ESSEN & TRINKEN in Sofia:

Manastirska mager

Wer sich durch das Land bewegt hat, um nach Sofia zu gelangen, der war unweigerlich schon Gast in einem oder mehreren Klöstern. Dort labt man sich normalerweise an Kunst und Kultur, manchmal kann man auch dort übernachten. Das Essen bleibt aber zumeist den frommen Dauergästen des Klosters vorbehalten und denken Sie jetzt bloß nicht: Das ist auch gut so. In der Manastirska magerniza, der Klosterküche, gibt es Speisen nach Klosterrezepten. Nicht nur aus der Gegend um Sofia, sondern aus ganz Bulgarien. Die Küche ist zwar naturgemäß einfach, dafür aber knackfrisch und authentisch. Empfangen wird der hungrige Pilger mit Brot und Salz und lernt damit einen traditionellen bulgarischen Willkommensgruß kennen.   Wenn Sie als Pärchen auftreten, dann können Sie einen aufschlussreichen Hochzeitsbrauch ausprobieren: Teilen Sie das Brot. Wer das größere Stück abreißt, hat in der Beziehung die Hosen an.

ÜBERNACHTEN in Sofia:

Kempinski

Wer einmal in einem Haus der Kempinski-Gruppe abgestiegen ist, der wird gerne zugeben: Daran könnte man sich gewöhnen. Warum auch nicht. Der Vorteil ist, dass jedes Haus völlig unterschiedlich gestaltet ist und so immer wieder neue Urlaubserlebnisse geboten werden. Freilich hat diese Eleganz auf höchstem Niveau auch seinen Preis. Den vergisst man aber ganz schnell, wenn man in sein riesiges Luxusbett eintaucht.   Kempinski Zografski ist beinahe ein eigener Ort, mitten in der Stadt. Das Gelände umfasst 30.000qm - mehr als genug Platz, um sich auszutoben. Dazu bietet sich vor allem der Garten an: Ein einzigartiger, knackgrüner Dschungel, in dem sich kleine Teiche, verschlungene Pfade und zauberhafte Brücken verbergen. Eine Wanderung in der Stadt? Kein Problem. Dagegen sind dann die Zimmer schon fast langweilig - vorausgesetzt, Sie sind an klassischen Luxus gewöhnt. Was Sie aber selbst dann beeindrucken wird, ist die Präsidenten-Suite: Legen Sie sich in die freistehende Badewanne und genießen Sie den nächtlichen Ausblick auf  Sofia. Eine Nacht im Standard Zimmer gibt's ab 50,- Euro, die Präsidenten Suite kostet ca. 1.690,- Euro.

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Sofia:

Sveta Sofija

Auf einer Nekropole errichtet, als Gladiatorenarena missbraucht, zur Moschee erweitert und schließlich als Kirche restauriert: Die Geschichte von St. Sofia ist so lang wie faszinierend. Das klassische byzantinische Meisterwerk aus dem 6. Jahrhundert ist die älteste orthodoxe Kirche in Sofia und wurde damals an der höchsten Stelle des Siedlungszentrums gebaut. Durch mehrere Zerstörungen und Wiederaufbauarbeiten hat sich die Kirche verändert, blieb aber in ihrer Grundstruktur erhalten: Noch heute erstrahlt die dreischiffige Basilika in klassischem byzantinischem Look.   Leider sind dem Laufe der Jahre die meisten Fresken zum Opfer gefallen, dafür gibt es immer noch zahlreiche Ikonen und drei beeindruckende Altare zu bestaunen. Und wenn Sie schon da sind: Machen Sie einen Abstecher zum Grab des Nationaldichters Ivan Vazov an der Ostseite der Kirche. Das ist der Herr mit dem Buch in der Hand.

SHOPPING in Sofia:

Vitosha Boulevard

Der Vitosha Boulevard ist Sofias Nobelstraße Nummer eins und rangiert weltweit sogar auf Platz 32 im Ranking der teuersten Einkaufsstraßen. Ein Bummel lohnt sich trotzdem - Sie müssen ja nicht alles kaufen, was Sie sehen. Das würde Sie auch recht teuer zu stehen kommen, denn das Markenportfolio der Prunkstraße liest sich nicht anders als jenes der Pariser Champs-Élysées oder der Via Montenapoleone in Mailand: Versace, Bulgari, D&G, Escada, Max Mara, Van Laak, Ermenegildo Zegna, Moreschi, Marella, Armani, Ferré, Boss, Baldinini und natürlich auch die ein wenig gemäßigteren Kollegen wie Sisley, Bennetton, Hilfiger, Lacoste, Pepe und Levi's. Weichen Sie, nachdem Sie reichlich von der Glitzerwelt gekostet haben, auf die Seitenstraßen aus. Da finden Sie viele nette kleine Boutiquen mit guter Auswahl.